Kieler Trio: Jannik Dehm, Hauke Finn Wahl, Dominik Schmidt (von links) - Foto: Lobeca/Claus Bergmann

Kiel – Für Holstein Kiel ist die Saison in der 2. Bundesliga gelaufen – zwei Spiele stehen jedoch noch aus. Heute sind die „Störche“ um 15.30 Uhr zu Gast an der Bremer Brücke beim VfL Osnabrück. Der Gastgeber hat auf Rang 14 der Tabelle gerade drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, lag zwischenzeitlich schon mal auf Rang 5 der Tabelle.

Aus privaten Gründen fehlt weiterhin Trainer Ole Werner. Seine Co-Trainer Fabian Boll und Patrick Kohlmann werden ihn vertreten. Boll rechnet mit einem sehr engagierten Gegner:  „Es dürfte ein heißer Tanz werden. Der VfL  ist im Umschaltspiel dank seines Tempos sehr gefährlich. Da müssen wir gewappnet sein.“

Kapitän Hauke Wahl: „Wir wollen erneut für Ole Werner spielen, weil er es war, der uns aus der schwierigen Situation, in der wir vor einigen Monaten noch waren, herausmanövriert hat.“

Anzeige
AOK