Lindhoff: „Aufstieg ist unser Saisonziel“ – eine Niederlage schmerzt

Eichholzer SV II probiert es erneut

Trainer Stephan Lindhoff will mit dem Eichholzer SV II in die Kreisliga. Foto: Andreas Schock

Lübeck – Wer steigt in die Kreisliga auf? Diese Frage stellte HL-SPORTS bereits am vergangenen Montag. Die Kreisklasse A Süd-Ost ist eng beieinander. Tabellenführer ist der TSV Siems, doch der Abstand ist klein.

„Es wird bis Ende der Saison spannend bleiben“

Dass das Rennen um die Meisterschaft eng wird, zeigt der Zweitplatzierte Eichholzer SV II. Nur drei Punkte steht die Mannschaft von Stephan Lindhoff hinter Siems und will im Sommer ebenfalls feiern. Dazu sagt er: „Nach dem letztjährigem 3. Platz und dem damit am letzten Spieltag verpassten Aufstieg ist unser Saisonziel verständlicherweise schon der Aufstieg in die Kreisliga. Mir war klar, dass es kein einfaches Unterfangen wird, da für mich die Liga sehr ausgeglichen ist und mit Siems, Lübeck 1876, Phönix III und Fortuna St. Jürgen definitiv Mannschaften dabei sind die ebenfalls das Ziel Aufstieg haben werden. Mit den gezeigten Leistungen in den 15 Spielen bin ich absolut zufrieden. Es waren teilweise souveräne Siege sowie auch logischerweise zwei bis drei glückliche dabei. Die rein sportlich gesehen einzige Niederlage gegen Siems war leider auch vom Spielverlauf her sehr unglücklich, jedoch darf man auf der anderen Seite auch die glücklichen Siege gegen 1876 sowie im Hinspiel gegen Westerrade nicht vergessen. Leider wurde am 1. Spieltag ein Spieler eingesetzt, der nicht hätte spielen dürfen, so dass dieses als unsere zweite Niederlage der laufenden Saison gewertet wurde. Ich bin stolz auf die bisher gezeigten Leistungen, da wir in dem Kalenderjahr 2022 auch fußballerisch weiterentwickelt haben. Nun sind es noch elf Spiele bei drei Punkten Rückstand auf den verdienten Tabellenführer aus Siems und ich denke es wird bis Ende der Saison spannend bleiben. Da unter Umständen Fortuna St. Jürgen, Krummesse/Bliestorf und 1876 immer noch ein Wörtchen um den Aufstieg mitsprechen können. Wir werden in der Vorbereitung ordentlich Gas geben und im taktischen Bereich weiterarbeiten, so dass es auch die restlichen elf Spiele schwer sein wird uns zu schlagen.“

- Anzeige -

Ohne Skordos geht’s nicht

In der Fairplay-Tabelle stehen die Eichholzer auf Rang elf, stellen allerdings mit Meikel Skordos den besten Torschützen der Liga. Er erzielte bisher 21 Treffer. Das erste Punktspiel ist am 5. März beim 1. FC Phönix Lübeck III.

Am Dienstag lest ihr alles zu Fortuna St. Jürgen bei HL-SPORTS.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Wer wird im Sommer 2023 Meister der Kreisklasse A Süd-Ost?

  • Eichholzer SV II (42%, 93 Votes)
  • TSV Siems (27%, 59 Votes)
  • Lübeck 1876 (13%, 29 Votes)
  • Fortuna St. Jürgen (8%, 18 Votes)
  • eine andere Mannschaft (6%, 14 Votes)
  • SG Krummesse/Bliestorf (4%, 8 Votes)

Total Voters: 221

Wird geladen ... Wird geladen ...

Die Tabelle

1.TSV Siems1555 : 2136
2.Eichholzer SV II1554 : 2833
3.SV Fortuna St. Jürgen1551 : 2629
4.Lübeck 18761641 : 2429
5.SG Krummesse/​Bliestorf1647 : 4328
6.SV Hamberge II1540 : 3123
7.TSV Zarpen1544 : 3823
8.TSV Kücknitz1528 : 3123
9.Sereetzer SV II1532 : 4020
10.SV Westerrade1639 : 5420
11.1. FC Phönix Lübeck III1448 : 2717
12.TSV Dänischburg1535 : 7113
13.FC Scharbeutz1633 : 707
14.FC Dornbreite III1620 : 637

Bildquellen

  • Lindhoff: Andreas Schock
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein