(Foto: rk)

Der FC St. Pauli ist die Mannschaft der Stunde in der 2. Bundesliga. Am Ende der Hinrunde stand der Traditionsverein noch mit lediglich 16 Punkten auf Tabellenplatz 15. Zehn Spieltage später haben die Mannen aus dem Hamburger Rotlichtviertel schon 38 Punkte und stehen im gesicherten Tabellenmittelfeld. Bei den Experten von bwin Sportwetten im Winter noch als Abstiegskandidat gehandelt, geht St. Pauli aktuell als Favorit in fast jede Begegnung der 2. Bundesliga. Mit 22 Punkten aus 10 Partien sind sie die erfolgreichste Mannschaft der Rückrunde im deutschen Fußballunterhaus.

Einer der Hauptgaranten für den Aufschwung des Teams von der Hamburger Schanze ist der Ägypter Omar Marmoush. Der 22-Jährige kam in der Winterpause als Leihspieler vom VfL Wolfsburg und hat in den Spielen mit Pauli bewiesen, dass er für höhere Aufgaben bereit ist. Der Mittelstürmer kommt in den 14 Zweitligapartien für die Paulianer auf 6 Tore und 3 Torvorlagen. Er ist somit statistisch in jedem zweiten Spiel an einem Tor beteiligt. Auch dem Sieg am letzten Spieltag über Eintracht Braunschweig setzte der ägyptische U-Nationalspieler seinen Stempel auf. Mit dem frühen 1:0 in der siebten Minute ebnete Marmoush den Weg zum nächsten Sieg.

- Anzeige -

Viele Fans träumen schon, dass der neue Goalgetter fester Bestandteil für das Team in der kommenden Saison werden könnte. Zwar besitzt Pauli keine Kaufoption, doch ist es noch nicht sicher, dass Marmoush im Kader der dieses Jahr sehr starken Wolfsburger Platz findet. Viel wird davon abhängen, ob Wolfsburg sich in der Sommerpause für die künftige Saison, in der sie sehr sicher Champions League spielen werden, den Kader mit erfahrenen Spielern besetzen wird. Die konstant guten Leistungen des Nachwuchsstürmers in der 2. Bundesliga werden aber wohl dazu führen, dass der junge Stürmer nächste Saison die Chance erhält, sich im ersten Team der Wolfsburger zu beweisen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Entscheiden sich die Verantwortlichen beim VfL dafür, auch kommende Saison nicht auf den Nachwuchsstürmer zu setzen, wäre eine erneute Leihe eine Option. Der Spieler besitzt noch einen Vertrag bis 2023 und hat in der zweiten Liga deutlich gezeigt, dass er zu einem sehr erfolgreichen Profi reifen könnte. Laut transfermarkt.de ist der Marktwert des Stürmers seit der Leihe deutlich gestiegen und es ist davon auszugehen, dass Marmoush durch weitere überzeugende Leistungen seine geschätzte Ablösesumme von rund 1,5 Millionen Euro weiter steigern könnte. Ob eine weitere Leihe in die zweite Liga eine Option wäre oder sich der VfL zusammen mit dem Stürmer entscheidet, diesen zu einem erstklassigen Club zu verleihen, ist schwer einzuschätzen. Eine erneute Leihe nach Hamburg ist aber wohl eher unwahrscheinlich.

Die Fans von St. Pauli hoffen aber noch, dass der junge Ägypter auch über den Sommer hinaus Leihspieler bei den Hamburgern bleiben könnte. Mit ihm in der Spitze könnte der Traditionsverein nächste Jahr durchaus ins Aufstiegsrennen eingreifen.  

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.