Marvin Thiel (VfB Lübeck)
Foto: Lobeca/Raasch

Lübeck – Marvin Thiel ist mittlerweile der Dienstälteste im aktuellen Kader des VfB Lübeck. Nun kommt mindestens noch ein weiteres Jahr dazu. Der Außenverteidiger verlängerte seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

Siemser Jung‘ in der 3. Liga

2012 wechselte der gebürtige Lübecker vom TSV Siems an die Lohmühle. Mit der U19 gelang ihm ein Jahr später der Aufstieg in die Bundesliga, in der er dann noch für ein weiteres Jahr kickte. Danach gelang ihm der nahtlose Übergang in den Herrenbereich in dem er in mittlerweile sechs Regionalligajahren zu einem festen Bestandteil wurde. 130 Punktespiele, dazu Einsätze im Landes- und DFB-Pokal – „Marv“ ist absoluter Leistungsträger an der Lohmühle.

Torjubel beim VfB Lübeck mit Marvin Thiel und Morten Rüdiger
Foto: Lobeca/Raasch

„Marv passt perfekt in unsere Philosophie“

„Er hat einen sehr starken linken Fuß, er ist eine Waffe bei Ecken und Freistößen. Er hat jetzt seinen Traum realisiert, 3. Liga beim VfB zu spielen“, so Sportdirektor Rocco Leeser. „Er passt perfekt in unsere Philosophie, viele Spieler aus der Region auf dem Rasen stehen zu haben, mit denen unsere Fans eine besonders hohe Identifikation haben.“

Thiels Traum geht in Erfüllung

„Als Lübecker Jung‘ nun den Aufstieg in die 3. Liga mit meinem Verein geschafft zu haben, ist für mich etwas ganz Besonderes“, so Thiel nach Vertragsunterschrift. „Ich bin stolz, unsere Farben im kommenden Jahr bundesweit vertreten zu dürfen. Für mich geht damit ein Traum in Erfüllung.“

Anzeige
AOK