Maximilian Ahlschwede spricht im TV über die Rückkehr des VfB Lübeck in den Profifußball

Kaderplaner der Grün-Weißen ist Experte bei „Sky Sport“

Maximilian Ahlschwede und Rocco Leeser (VfB Lübeck). Foto: sr

Lübeck – Maximilian Ahlschwede ist seit geraumer Zeit Kaderplaner beim VfB Lübeck. Bis vor einem Jahr stand der gebürtige Oldesloer noch auf dem Platz und trug das Trikot des F.C. Hansa Rostock. Die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen fällt dem 31-Jährigen allerdings nicht ein und so kickt er seitdem für TuS Dassendorf in der Oberliga Hamburg.

Rückkehr in zwei Jahren

Am vergangenen Sonnabend war Ahlschwede zu Gast bei „Sky Sport“ als Experte zur 2. Liga. Er durfte den historischen Sieg der „Kogge“ in Hannover miterleben und mit kommentieren. Dabei kam das Thema auf den VfB Lübeck. Auf die Frage wann die Grün-Weißen wieder in der 2. Bundesliga zu sehen sind, meinte er, dass erst einmal die Rückkehr in die 3. Liga in Angriff genommen werden soll. In zwei Jahren soll es so weit sein.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Neuer Rasen wird eingeweiht

Bis dahin hat der Ex-Rostocker noch eine Menge zu tun. Am heutigen Dienstagabend dürfte er sich sicherlich „seine“ neue Mannschaft bei der Einweihung des neuen Lohmühlenrasens anschauen. Der VfB Lübeck empfängt den frischgebackenen Kreispokalsieger FC Dornbreite. Anpfiff ist um 19 Uhr. Mirko Boland (Aufbautraining nach Muskelfaserriss), Nathaniel Amamoo (Bänderriss) und der angeschlagene Robin Kölle werden beim Regionalligisten nicht dabei sein.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.