Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Nachdem im Achtelfinale die SG Siems/Sereetz III bereits die Reserve des Kieler MTV dem Wettbewerb Meister der Meister rauswarf, war am vergangenen Sonnabend der Oberligist SV Neuenbrook/Rethwisch zu Gast am Krummen Weg. Die Vorzeichen waren im Vorwege eigentlich geklärt. Die dritte Siemser-Damen spielen in der Kreisklasse auf Siebener Feld und wussten, dass sie auf Großfeld nur bestehen, wenn sie kompakt spielen. 2:1 hieß es dann am Ende doch für den Underdog und der zog damit ins Halbfinale ein.