Lübeck – Ein Spieltag, den man sich am Sonnabend als Fan nur wünschen kann. Die Landesliga begann ihren 5. Spieltag mit zwei sehr guten Partien. Im Top-Spiel hatte der TSV Travemünde glücklich in Sereetz die Nase vorne und gewann durch einen Elfmeter kurz vor Schluss. In Eichholz freut man sich über den ersten Saisonsieg und sechs Treffer der Lübecker gegen Kisdorf. Jannik Gerlach war mit drei Toren der erfolgreichste Eichholzer dabei.

Ergebnisse und Stimmen zum Sonnabend des 5. Spieltags:

Sereetzer SV – TSV Travemünde 3:4 (1:3)

Andreas Beyer (Sereetz): „Das Spiel muss unentschieden ausgehen. Travemünde war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und wir in der zweiten Hälfte. Das wäre fair und gerecht gewesen. Travemünde war besser im Spiel und hat unsere Fehler ausgenutzt. Nach der Pause trifft Hinkelmann den Pfosten und Burkhardt hatte die Führung zum 4:3 auf dem Fuß. Ganz bitter war es dann in der 86. Minute, als ein abgefälschter Ball und ein Handspiel zu einem Elfmeter gegen uns führt. Der sitzt natürlich. Schade für uns und doch war es ein gut anzusehendes Spiel von beiden Mannschaften. Eine mega-unglückliche Niederlage für uns.“

Eichholzer SV – Phoenix Kisdorf 6:2 (3:1)

Hanifi Demir (Eichholz): „Wir gewinnen die Partie verdient, die ersten drei Punkte in der Landesliga für uns. Die Mannschaft hat die gewünschte Reaktion gezeigt und wir werden hier weiter machen. Die Jungs haben sich den Sieg hart erarbeiten müssen, da die Gäste nie zurückgesteckt haben.“

Hier geht es zum kompletten Spieltag.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments