All Stars „Tiger Huskeys“ gewinnen Viktoria-Turnier. Foto: oH
Anzeige

Lübeck – Bei den Turnieren des SV Viktoria 08 trumpften besonders die Junioren-Teams groß auf.

Zebra-Jugend gewinnt

Im Vormittagslauf für Untere Mannschaften setzte sich die A-Jugend des Gastgebers durch. Zwar verloren die Nachwuchsmannschaft von der Falkenwiese ihr Auftaktspiel, setzte sich danach allerdings souverän durch. Im Halbfinale gewann die Zebra-Jugend gegen SG Lensahn/Kabelhorst 4:2 und im Finale gegen Kickers Lübeck mit 4:1. Den dritten Platz holte sich die Viktoria IV vor Lensahn/Kabelhorst.

„Tiger Huskeys“ gewinnen im Neunmeterschießen

Beim Nachmittagsturnier standen ebenfalls den U19-Mannschaften des JFV Hanse und Eutin 08 zwei Junioren-Teams im Halbfinale. Der JFV verlor gegen die All Stars „Tiger Huskeys“ 1:2. Eutin unterlag dem 1. FC Phönix II knapp mit 0:1 (der Treffer fiel sieben Sekunden vor Schluss und war abgefälscht), holte sich dann allerdings den dritten Platz mit einem 3:0-Sieg gegen JFV Hanse. Das Finale ging an die „Tiger Huskeys“, die von Rapid-Trainer Christian „Alu“ Arp und ESV-Kicker Marcel Stellbrinck geführt wurde. Sie bezwangen Phönix mit 4:2 (0:0) nach Neunmeterschießen. „Beide Turniere waren spannend und fair“, wie Viktoria-Sprecher Sven Holz bei HL-SPORTS sagte.

Anzeige