Mit neuem Trainer zu neuen Zielen

FC Schönberg 95 blieb hinter den eigenen Erwartungen

Der FC Anker Wismar feierte ein wahres Schützenfest und gewann gegen den FC Schönberg 95 mit 7:0. Foto: Knothe

Schönberg – In der Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern belegt der FC Schönberg 95 momentan mit dem 8. Tabellenplatz und befindet sich damit im Mittelfeld. Mit 18 Punkten und 23:25-Toren stehen die Maurinekicker hinter ihren eigenen Erwartungen. Nach der 2:6-Klatsche im letzten Spiel des Jahres 2021 gegen den Penzliner SV trennten sich die Schönberger von ihrem Trainer Thomas Manthey. Mit Axel Junker wurde noch im vergangenen Dezember ein neuer Coach bei den Nordwestmecklenburgern präsentiert. Junker trainierte zuletzt den TSV Travemünde in der Landesliga Schleswig-Holstein.

Hohe Niederlagen bleiben im Gedächtnis

HLSPORTS sprach mit dem Sportlichen Leiter des FC Schönberg 95 Sven Wittfot. Der sagt zur bisherigen Saison: „Die Hinrunde ist für uns eher durchwachsen gelaufen. Neben dem frühzeitigen Pokalaus (1:2 zu Hause gegen den FC Förderkader René Schneider) bleiben natürlich auch die hohen Niederlagen gegen den FC Anker Wismar (0:7) und beim Penzliner SV (2:6) im Gedächtnis. Aber auch viele andere Spiele waren trotz teilweise vernünftiger Ergebnisse oftmals nicht gut. Dazu geführt haben viele kleine Mosaiksteine. Als Fazit ist festzuhalten das die Mannschaft nicht die Entwicklung genommen hat die wir erwartet haben. Nun hoffen wir mit Axel Junker als neuem Coach diese Entwicklung wieder in die richtige Richtung zu lenken.“

- Anzeige -

Bisher drei Testspiele

Die Maurinestädter haben in der Wintervorbereitung bisher drei Testspiele vereinbart. Am 22. Januar um 14 Uhr gastiert der FCS beim Oberligisten Eutin 08. Auch das zweite Vorbereitungsspiel findet auswärts statt. Am 29. Januar spielt das Junker-Team beim TSV Pansdorf. Anstoß 14 Uhr. Das vorerst letzte Testspiel findet am 2 Februar um 19.30 gegen die SG Sarau/Bosau statt. Zum ersten Rückrundenspiel bestreiten die Schönberger zu Hause am 20. Februar gegen den Tabellendritten SG Dynamo Schwerin. Anstoß ist um 14 Uhr.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Schafft der 1. FC Phönix Lübeck den Klassenerhalt in der Regionalliga?

  • Ja, Phönix schafft das (55%, 480 Votes)
  • Nein, Phönix steigt in die Oberliga ab (35%, 301 Votes)
  • Ich bin mir nicht sicher (10%, 91 Votes)

Total Voters: 872

Loading ... Loading ...

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.