Patrick "Shorty" Bohnsack (MTV Ahrensbök, Co-Trainer)
Foto: Lobeca/Schlikis
Anzeige
OH-Aktuell

Ahrensbök – Neues vom Grünen Redder: Jannik Palte und Co-Trainer Patrick “Shorty” Bohnsack verlängern beim MTV Ahrensbök.

Außenverteidger mit Torinstinkt

Der sehr ehrgeizige Abwehrspieler ist weiterhin überzeugt vom MTV und vom Trainer Andre Meier, fühlt sich wohl und bleibt über die Saison hinaus beim Kreisligisten. Der 27-Jährige spielt seit seiner Jugend für die Ahrensböker. Holger Bohnsack (2. Vorsitzender) sagt zu HL-SPORTS: „Wir freuen uns das unsere Nummer 17 für eine weitere Saison zugesagt hat. Der schnelle Außenverteidiger mit Torinstinkt ist durch und durch MTVer mit dem Herzen auf dem richtigen Fleck. Er glänzt durch Einsatz, Kampf und Ehrgeiz. Er geht immer voran und hat den Schalk im Nacken. Solche Spieler braucht der MTV.“

Bohnsack liebäugelte mit Wechsel

Das „Herz“ der Mannschaft schlägt weiter für den MTV, denn auch Bohnsack hat sich erneut dazu entschlossen eine weitere Saison am Grünen Redder zu verbringen. Der über weite Kreise hinweg bekannt ehemaliger Ligaspieler des MTV wird Trainer Andre Meier weiterhin an der Linie als Co-Trainer begleiten. Bohnsack, der eine feste Institution im Verein und insbesondere in der Fußballsparte des MTV ist, kann seine Liebe zum Verein, Mannschaft und Umfeld nicht unterdrücken und bleibt trotz einer Liebelei ins sportliche Management dem MTV treu.

„Mann für alle Fälle“

„Der Mann für alles Fälle“ versicherte im persönlichen Gespräch, dass er noch Energie und Zeit hat, neben Beruf und Fortbildung alles für das Team zu geben. „Schade, dass Shorty selbst nicht aktiv auf dem Feld mitwirken kann, da er durch eine Vielzahl von Knieverletzungen eigentlich als Invalide zählt. Dennoch lässt er es sich nicht nehmen, den einen oder anderen Ball im Training auch mal mitzuspielen“, sagt Meier und weiter: „Shorty ist das Gesicht dieser Mannschaft. Er verkörpert den Verein und das Team und geht als motivierter Sportsmann stets voran. Er ist sich nicht zu schade auch schwierige Situationen anzugehen und versucht immer das Möglichste zu erreichen. Einen besseren Nebenmann kann ich mir nicht vorstellen und bin froh ihn weiter an meiner Seite zu haben. Nun wollen wir weiter zusammen unsere Pläne und Neuerungen rund um das Team angehen, ausarbeiten und umzusetzen.“

Anzeige