Foto: oH
Anzeige
OH-Aktuell

Ahrensbök – Ab 10. August könnte es wieder möglich sein, Testspiele zu absolvieren. Die Landespolitik lässt die Fußballer solange zappeln. Das bedeutet auch für den MTV Ahrensbök: umplanen. Am 14. Juli will Andre Meier in die Vorbereitung starten und die Ostholsteiner hatten bereits ihr Testspielprogramm fertig. Doch das muss nun wieder überdacht werden. Drei Testspiele (Olympia Bad Schwartau, Rapid Lübeck und FC Riepsdorf) wären bis zum 9. August schon dran gewesen, doch erst einen Tag später dürften Mannschaften gegeneinander antreten. Bleibt zu hoffen, dass die Politiker in Kiel nicht weitere Erkenntnisse bekommen, sodass möglicherweise das Verbot von Kontaktsportarten noch verlängert wird. Geht alles gut, hat der Kreisligist vom Grünen Redder noch die Partien gegen Pansdorf (14.8.), Möhnsen (22.8.), Eichholz (26.8.) und Travemünde (29./30.8.) als Übungsspiele. Das ist zumindest der Plan von vergangener Woche.

Anzeige
Anzeige
FB Datentechnik