Nach dem Aufstieg: SC Rapid II stellt Weichen für die Kreisliga

Zweimal 3:3 in den Tests

Neuzugänge beim SC Rapid II. v.l.: Moritz Gückel, Ghader Es Haghzaee, Alex Lucanus, Tam Dem

Lübeck – Bereits seit dem 16. Juni ist der SC Rapid II in der Vorbereitung auf die neue Saison. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht klar, in welcher Liga man mit der Verbandsliga-Reserve vom Kasernenbrink in der neuen Saison startet. Frohe Kunde dann nach dem Meldeschluss, der 2. Platz reichte, um in die Kreisliga aufzusteigen. In den beiden ersten Testspielen sorgte der Aufsteiger zumindest für einige Tore. Zweimal hieß es am Ende 3:3-Unentschieden, einmal gegen den FC Dornbreite III und gegen die Zweitvertretung vom Steinrader Damm. Trainer Rene Ewert sagt zu HL-SPORTS weiter: „Wir sind dabei alle Weichen für die neue Saison zu stellen und freuen uns auf die Kreisliga.“

Bisherige Transfers

Es folgten die ersten intensiven Einheiten, die traditionelle Kanutour mit der 1. Herren und man verbuchte die ersten Neuzugänge und zu den meint der Trainer:

- Anzeige -

Alex Lucanus (36): „Alex ist schon länger im Trainergeschäft tätig und hat immer wieder gezeigt, dass er ein sehr ambitionierter und ehrgeiziger Coach ist. Nachdem er in den letzten Jahren mit der 3. Herren ein tolles Team im Verein geformt hat, sucht er nun die Herausforderung in der Kreisliga und wird den Trainerstab in der neuen Saison verstärken.“

Tam Dem (21): „Tam ist ein sehr talentierter und junger Spieler, der sich auf den Außenbahnen am wohlsten fühlt. Trotz seines jungen Alters überzeugt er mit Ballsicherheit und Spielwitz, was er zuletzt in unserer 3. Herren unter Beweis stellte.“

Ghader Es Haghzaee (21): „Ghader kommt ebenfalls aus unserer 3. Herren und soll den Kampf um den Platz im Tor anheizen. Wir sind froh neben einem starken Keeper auch noch einen tollen Menschen für uns gewonnen zu haben.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Moritz Gückel (19): „Moritz ist ebenfalls ein junger Spieler, der sein Talent bereits in einigen Trainingseinheiten bei unserer 1. Herren unter Beweis stellen konnte. Er kommt über die rechte Seite und ist defensiv und offensiv variabel.“

Muhammed Ali Özcan (18): „“Mo“ kommt aus der A-Jugend und geht in sein erstes Herrenjahr. Trotz Angebote anderer – auch höherklassigere – Vereine, entschied er sich für die Rapid-Familie. Das macht uns natürlich stolz und wir werden ihm den Einstieg in den Herrenfußball so einfach wie möglich machen. Auch er wird den Konkurrenzkampf im offensiven Bereich nochmal verschärfen.“

Die nächsten Spiele

17.7. SC Cismar (A)
18.7. SV Azadi II (A)
20.7. AKM Lübeck (A)
24.7. Kreispokal Stockelsdorf II (A)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.