Nach dem Finale ist vor dem Finale

SVHU zum Hinspiel nach Berlin

Franziska Haeckel (Hannover 96) im Finale um die Nord-Meisterschaft gegen Dana Celine Marquardt (SV Henstedt Ulzburg). Foto: Lobeca/Felix Schlikis

Henstedt-Ulzburg – Es geht um den Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga. Der SV Henstedt-Ulzburg hat nach dem Elfmeterdrama im Endspiel um die Meisterschaft in der Regionalliga Nord am Sonntag um 14 Uhr das nächste Finale vor sich. Im Hinspiel geht es zum Nordost-Meister FC Viktoria Berlin.

Nur fünf Siegen in nur fünf Ligaspielen schafften die Hauptstädterinnen die Qualifikation zur Aufstiegsrunde. Trinity Künzel ist die beste Viktoria-Torschützin. Die frühere Junioren-Nationalspielern kam auf sechs der insgesamt 24 Saisontore der Berlinerinnen.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Das Rückspiel wird eine Woche später in Henstedt-Ulzburg ausgetragen.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.