Torjubel beim TSV Siems
Mandy Scheer (19,TSV Siems), Nicole Polensky (21,TSV Siems), Torjubel 2:1
Foto: Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Im Viertelfinale des Kreispokales der Frauen erwartet Landesligist ATSV Stockelsdorf Oberligist TSV Siems. Der Gast vom Krummen Weg konnte sich am vergangenen Sonntag nicht im Landespokal gegen die „Störche“ von Holstein Kiel behaupten und musste sich mit einer 0:2-Niederlage geschlagen geben. Dieses soll ihnen im Kreispokal nicht passieren. Cheftrainer Kambiz Tafazoli äußert zu HL-SPORTS: „Wir wollen uns nach der Niederlage gegen Kiel erneut für den Landespokal qualifizieren, dazu hilft nur ein Sieg. Allerdings hat das Spiel am vergangenen Wochenende Spuren hinterlassen. Ich hoffe, dass die ein oder andere Spielerin rechtzeitig wieder fit wird.“ Anstoß ist im an der Georg-Ohm-Strasse am Sonntag um 14 Uhr.

ESV und Dornbreite schon weiter

Bereits im Halbfinale stehen der Eichholzer SV sowie die SG Dornbreite/Moisling. Dabei trifft die SG Dornbreite/Moisling auf den Sieger der Partie Fortuna St. Jürgen / SV Eintracht. Aus der Partie Stockelsdorf gegen Siems wird der Gegner für den Eichholzer SV ermittelt.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Außerdem treffen Fortuna St. Jürgen und SV Eintracht Lübeck am Sonntag um 10.30 Uhr aufeinander.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.