Nächster Konkurrent des VfB Lübeck entlässt Trainer

Torsten Frings in Meppen entlassen

Torsten Frings beim 2:0-Sieg des SV Meppen in Lübeck. Foto: Lobeca/Michael Raasch

Meppen – Am vergangenen Dienstag wurde Stefan Krämer als Cheftrainer beim KFC Uerdingen entlassen. Nun zog der SV Meppen die Reißleine und entband Torsten Frings von seinen Aufgaben. Auch Co-Trainer Björn Müller muss gehen. Es war ist die 15. Trainerentlassung in der aktuellen Drittliga-Saison.

„Oberste Priorität hat der Klassenerhalt“

SVM-Sportvorstand Heiner Beckmann äußerte sich auf der Homepage des Vereins wie folgt: „Mir persönlich tut die Entscheidung leid. Ich war der festen Überzeugung, dass wir mit Torsten längerfristig etwas aufbauen können. Oberste Priorität hat der Klassenerhalt, dem ist alles unterzuordnen. Jetzt ist die Mannschaft in der Pflicht!“ Zunächst übernehmen Co-Trainer Mario Neumann, mit Torwarttrainer André Poggenborg und Athletiktrainer Daniel Vehring.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Sechs Punkte von 15 möglichen

Die Emsländer stecken im Abstiegskampf und haben nur drei Punkte Vorsprung auf Uerdingen. Zuletzt gab es zwei Niederlagen in Folge. Aus den vergangenen fünf Spielen holten sie sechs Punkte. Am 9. Mai muss der VfB Lübeck nach Meppen. Das Hinspiel verloren die Grün-Weißen 0:2.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.