Der neue Co-Trainer Nicolas Schulz (l.). Foto: Lobeca/Andre Porath

Lübeck – An der Seitenlinie im Teichstadion gibt es eine Veränderung. Nicolas „Nikki“ Schulz wird ab der kommenden Saison spielender Co-Trainer beim VfL Vorwerk und beerbt damit Eugen Materi.

Trainer Benjamin Schramm über den neuen Co-Trainer: „Nikki und ich kennen uns schon etliche Jahre und haben dieselbe Vorstellung vom Fußball. Er ist ein Pfundskerl, der für den Sport brennt. Der ganze Verein wird von seiner Kompetenz profitieren. Gleichzeitig möchte ich mich bei Eugen für seinen Einsatz bedanken, das war eine tolle und erfolgreiche Zeit, leider viel zu kurz. Eugen wird uns im Stab weiterhin erhalten bleiben und uns aus der zweiten Reihe unterstützen.“

- Anzeige -

VfL-Vorstand Hans-Jürgen Peters: „Ich freue mich, mit Nikki einen erfahrenen und positiven Sportsmann als Co-Trainer an der Seite von Coach Schramm im VfL zu haben. Gleichzeitig gilt mein Dank auch Eugen, der mit seinem Engagement eine sportlich gute Zeit bei uns mitgeprägt hat. Ich schätze Eugen sehr und bin froh, ihn auch weiterhin in unserem Umfeld zu haben.“ 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Der neue Co-Trainer hat mit Sicherheit gleich viel zu tun, denn kurz nach dem Beginn der Vorbereitung steht schon ein Pokalspiel auf dem Programm, dem weitere Testspiele folgen.

Geplante Test- und Pokalspiele

26.6.: Auftakt mit Wasserski und Mannschaftsabend
6.7., 19.30 Uhr: Eintracht Lübeck (A, Kreispokal)
18.7., 15 Uhr: Eichholzer SV (H)
22.7., 19.30 Uhr: TSV Dänischburg (A)
24.7., 17 Uhr: TSV Schlutup (A)
31.7., 17 Uhr: TSV Gudow (H)
4.8., 19.30 Uhr, Sereetzer SV (H)
8.8., 12 Uhr: TSV Travemünde (A)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.