Neuer Schwung bei den Nachwuchskickern

TSV Ratekau stellt Kinder- und Jugendfußball neu auf

Nachwuchskicker beim TSV Ratekau. Foto: Sven Schnabel
Anzeige
OH-Aktuell

Ratekau – Die Corona-bedingten Unterbrechungen machen es dem Amateursport in diesem Jahr nicht leicht. Trotzdem bringt der TSV Ratekau neuen Schwung in die Kinder- und Jugendfußballabteilung und sucht weiter nach Verstärkung für alle Mannschaften. 

„Wir stehen natürlich viel lieber auf dem Platz. Aber wir haben die fußballfreie Zeit in der Pandemie sinnvoll und effektiv genutzt, um ein Konzept für den Kinder- und Jugendfußball beim TSV Ratekau zu erarbeiten“ sagt Sven Schnabel, kommissarischer Jugendwart des Vereins. Spaß und Freude am Fußball stehen dabei im Vordergrund. Die individuelle, fußballerische Entwicklung und Förderung der Mädchen und Jungen ist eine weitere tragende Säule. Diese Aufgabe übernimmt das neu zusammen-gestellte Team aus DFB-lizenzierten Trainern. Mit Erfahrung, Fachwissen und Spaß soll der Kinder- und Jugendfußball in Ratekau nachhaltig die Basis für die A-Junioren und Herrenmannschaften des TSV Ratekau bilden.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die ersten Monate im Rahmen der Neuausrichtung bringen – trotz weiterer Corona bedingter Unterbrechungen – die ersten Erfolge. „Die Anzahl der Mädchen und Jungen in unseren aktiven Mannschaften hat sich seit dem Sommer nahezu verdoppelt. Wir haben beinahe jede Woche neue Kinder zum Training auf den Plätzen. Auch von den Eltern erhalten wir tolles Feedback“, freut sich Schnabel. „Und wir laden alle fußballbegeisterten Kinder und Jugendliche ein, bei uns ein Probetraining zu absolvieren“, fügt er hinzu. Die aktuellen Trainingseinheiten finden unter den geltenden Auflagen des SHFV statt.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.