Uwe Franzki, Preussen Reinfeld. Foto: @appix_hl (hfr)

Reinfeld – Seit Mitte Juni war klar, dass der SV Preußen Reinfeld einen neuen Fußball-Spartenleiter braucht. Der noch amtierende Spartenleiter Uwe Franzki ist überaus glücklich, den passenden Nachfolger für sich gefunden zu haben.

Sein Statement zur Nachfolge:

- Anzeige -

„Mir war es extrem wichtig, dass ich einen Nachfolger finde, der Reinfelder Stallgeruch hat und sich im Jugend- sowie Herrenfußball auskennt. Mit Marco Cloppatt als Spartenleiter und Andreas Möller als Stellvertreter habe ich zwei Nachfolger gefunden, die dieses Anforderungsprofil zu 100 Prozent erfüllen. 

Beide haben zuletzt die U19 der JFV Hanse betreut. Der Kontakt zu Marco ist nach seiner ersten Tätigkeit beim SVP (Trainer 2. Herren) zwischen uns nie abgerissen. Zusammen mit Jan-Henrik Schmidt als Sportlichem Leiter bilden diese drei dann ein starkes Gespann in der Fußballabteilung des SVP. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Ich werde mit meinem 12-jährigen Sohn Hannes weiterhin zusammen den Posten des Stadionsprechers bekleiden (der jüngste Stadionsprecher der Oberliga).

Aufgrund der pandemischen Lage werden wir in diesem Jahr aber leider keine Wahlen mehr abhalten können. Marco und Andreas werden somit noch nicht offiziell in ihre Ämtern gewählt werden können. Beide werden ab dieser Woche in alle Geschäfte mit eingebunden und erste Entscheidungen gemeinsam mit Jan-Henrik treffen. Ich werde diese Entscheidungen kommissarisch bis zu ihrer Wahl absegnen. Ich werde den Dreien in den ersten Monaten mit Rat und Tat zur Seite stehen und eine 100-prozentige Übergabe und Einarbeitung gewährleisten.“

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.