Neuer Torwart für den KSV

Torwart Marec Alves fliegt zukünftig für den Kronsforder SV. Foto: Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Die Sportliche Leitung beim Kronsforder SV kommt auf Touren. Nach vier Niederlagen zu Beginn der Saison in der Kreisliga Süd hat sich das Team gefangen und fuhr zwei Erfolge ein. Die Sprache des Trainerteams scheint man verstanden zu haben und Ligaobmann Jan „Kiste“ Voigt sorgt für die entscheidenden Impulse neben dem Feld. Nun haben die Kronsorder einen richtigen Kracher-Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Marec Alves wechselt vom 1. FC Phönix Lübeck II an die Krummesser Landstraße.

„Marec bringt Erfahrung mit“

Voigt sagt zu HL-SPORTS: „Ich kenne Marec schon von Fortuna St. Jürgen und wir waren schon länger an ihm dran. Er ist sehr ambitioniert und passt bei uns super rein. Marec bringt mit seinen 26 Jahren schon viel Erfahrung mit, hat bereits in der 1. Mannschaft bei Phönix mittrainiert. Er wird uns mit Sicherheit weiterhelfen.“

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

„Verbandsliga ist mittelfristig das Ziel“

Alves: „Das Konzept in Kronsforde mit der Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern finde ich gut und auch was man dort vorhat. Mittelfristig ist die Verbandsliga wieder das Ziel.“ Für den KSV ist Alves der erste externe Neuzugang.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.