Björn Hoger, der neue Trainer in Bujendorf. Foto: Bujendorfer Spielvereinigung

Bujendorf – Spielertrainer Joshua Holtz informierte den Vorstand der Bujendorfer Spielvereinigung Anfang 2021 darüber, dass er auf Grund beruflicher Veränderungen ab der Saison 2021/2022 nicht mehr als Trainer der Herrenmannschaft (Kreisklasse B in Ostholstein) zur Verfügung steht.

Da er neben der Herrenmannschaft der „Bujaner“ auch noch die C-Jugend des JFV Hanse Lübeck in der Oberliga trainiert und er mittlerweile seine schulische Ausbildung abgeschlossen hat, entschied er sich aus beruflichen Gründen, als Trainer kürzer zu treten und zukünftig nur noch die C-Jugend in der Oberliga zu betreuen.

- Anzeige -

Bei der Suche nach seinem Nachfolger war er federführend und stellte dem Vorstand einige Kandidaten vor. Man entschied sich schlussendlich für den 41-jährigen Björn Hoger aus Dunkelsdorf, „da dieser menschlich und von seiner Sichtweise, was die Ausrichtung und die Zukunft der Mannschaft angeht, am besten zum Verein passt“, so Holtz.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Björn Hoger ist seit 36 Jahren im Fußball aktiv, spielte von der Bezirksliga bis zur Verbandsliga beim SV Olympia Bad Schwartau, dem 1. FC Phönix Lübeck, dem Sereetzer SV und dem SV Schwarz-Weiß Westerrade. In Westerrade war er dann zunächst 12 Jahre im Jugendbereich und anschließend 6 Jahre im Herrenbereich als Trainer tätig.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.