Strecken für den Erfolg. Hier Zeki Erkilinc. Archivfoto: sr
Anzeige

Lübeck – Der VfB Lübeck, Spieler, das Trainer-Team und allen voran natürlich die Fans des Regionalligisten, sind heiß auf das Spitzenspiel am Sonnabend beim VfL Wolfsburg II. Der Erste empfängt den Zweiten – besser geht es nicht.


Malone gesperrt, zwei Alternativen wieder an Bord
Der Traditionsverein aus der Hansestadt muss in Niedersachsen allerdings auf Ryan Malone verzichten, der beim 4:0-Sieg gegen Kiel II einen Platzverweis kassiert hat. Schön: Im Gegenzug kehren mit Tim Weißmann, der wieder schmerzfrei ist und gestern im Training dabei war, so wie Daniel Halke zurück. Halke wird heute auf dem Platz erwartet, spätestens am Nachmittag (15 Uhr) zu seinen Kameraden stoßen, die schon am Dienstagvormittag (10 Uhr) loslegen.


Und so geht es weiter in der Woche…
Desweiteren wird am Mittwoch (10 Uhr), Donnerstag (15 Uhr) und Freitag (13 Uhr) trainiert. Nach dem Abschlusstraining dürfen die Burschen allerdings nicht nach Hause, sondern begeben sich schon einen Tag vor dem Highlight im AOK Stadion auf den Weg in die Volkswagenstadt. Dort wird auch übernachtet.