Oberliga-Teams auswärts gefordert

Foto: Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Bereits der zweite Spieltag steht am Sonntag in der Frauen-Oberliga an. Der TSV Siems muss zur SSG Rot-Schwarz nach Kiel, während der ATSV Stockelsdorf zum SSC Hagen Ahrensburg fährt.

Siems will sich weiterentwickeln

In der Landeshauptstadt treffen die Siemserinnen auf keinen unbekannten Gegner. Nach der Niederlage zum Saisonauftakt wird der Lübecker Gast alles daransetzen, um Punkte für sich gut zu schreiben. Die Kieler sind souverän mit einem 7:0-Erfolg in die Saison gestartet und werden entsprechend befreiter aufspielen. TSV-Cheftrainer Maurice Maletzki: „Nächster guter Gegner, auf den wir höllisch aufpassen müssen. Leider wächst unsere Verletztenliste weiter, jedoch wollen wir geschlossen als Team auftreten, um uns nicht nur weiterzuentwickeln, sondern auch das Spiel erfolgreich für uns zu gestalten.“

- Anzeige -

„Die Favoritenrolle liegt klar beim Vorjahresmeister“

Der ATSV Stockelsdorf spielt beim SSC Hagen Ahrensburg. Beide Teams sind am ersten Spieltag gut in die Saison gestartet. Während der Ostholsteiner Aufsteiger mit einem 3:1-Sieg drei Punkte mit nach Hause nahm, gelang es den Stormarnerinnen ohne Gegentor zu bleiben. Sie siegten 3:0. Der ATSV ist gewappnet. Gerade beim Vorjahresmeister ist höchste Konzentration gefragt. Stodo-Coach Freddy Grünsteidl: „Nachdem wir letztes Wochenende in der Liga angekommen sind, steht dieses Wochenende mit dem Gastspiel bei Hagen Ahrensburg der erste große Gradmesser an. Die Favoritenrolle liegt klar beim Vorjahresmeister, aber wir treten optimistisch gestimmt an und wollen versuchen, etwas Zählbares für uns mitzunehmen.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Die Partien in der Übersicht

Kieler MTV – TSV Russee (14 Uhr)
SG NieBar – SV Frisia 03 Risum-Lindholm
Holstein Kiel II – TSV Klausdorf
IF STjernen Flensborg – FSC Kaltenkirchen (15 Uhr)
SSG Rot-Schwarz Kiel – TSV Siems
SSC Hagen Ahrensburg – ATSV Stockelsdorf

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.