SVE-Fußballobmann Heino Keiper. Foto: sr
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Eichede – Während am Dienstag „Sabine“ mit Wetterkapriolen dafür sorgte, dass der VfB Lübeck II nicht das Testspiel gegen den TSV Pampow austragen konnte, war es wenigstens Eichede vergönnt zu kicken. Das am Mittwochabend beim FC Schönberg 95. Das Match endete aus Sicht der Stormarner mit einem 4:3 (Treffer: Kathmann, Bieche, Hasselbusch, ein Eigentor). Heino Keiper sagte nach dem Abpfiff bei HL-SPORTS: „Bereits in der ersten Halbzeit hätten wir das ein oder andere Tor mehr machen können, haben den Ball aber nicht über die Linie bekommen. Im zweiten Abschnitt waren wir dann vor dem Tor effizienter, haben aber auch drei Gegentore bekommen. Daran müssen wir arbeiten“, so der SVE-Fußballobmann.

Christian Peters (SVE) im Duell beim FC Schönberg 95 am Mittwochabend. Foto: FCS95/Upahl

So geht es weiter mit Testpartien der Oberligisten:
Freitag 14. Februar:
Phönix Lübeck – FC Anker Wismar (19 Uhr)
Oldenburger SV – SG Sarau/Bosau (19.30 Uhr)
Sonnabend 15. Februar:
Preußen Reinfeld – VfR Neumünster (14 Uhr)
TSV Pansdorf – 1. FC Phönix (14 Uhr)
Sonntag 16. Februar:
Eutin 08 – SC Rapid (14 Uhr)
E. Norderstedt – SV Eichede (14 Uhr)
Dienstag 18. Februar:
TSV Travemünde – Oldenburger SV (19.30 Uhr)
Mittwoch 19. Februar:
GW Siebenbäumen – SV Eichede (19.30 Uhr)

Am Sonntag testet der SV Eichede gegen Norderstedt. Foto: FCS95/Upahl

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei