Offizieller Abschied von „Uns Uwe“ im Volksparkstadion

Trauerfeier für Uwe Seeler in seinem zweiten Wohnzimmer

Große Trauer um Uwe Seeler vor dem Heimspiel gegen Hansa Rostock. Foto: Lobeca/Norbert Gettschat

Hamburg – Der heutige Tag (10.8.) gehört noch einmal ganz Uwe Seeler. Für die verstorbene HSV-Ikone wird es am 14 Uhr im Volksparkstadion die offizielle Trauerfeier geben. Neben den rund 1.000 geladenen Gästen werden tausende Hamburger in der Arena erwartet. Ab 12.30 Uhr gibt es freien Zugang ins Stadion.

Vier Trauerredner

Eine Stunde dürfen sich alle von „Uns Uwe“ verabschieden, der am vergangenen Mittwoch im engsten Familienkreis beigesetzt wurde. Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, Bernd Neuendorf (Präsident des Deutschen Fußball-Bundes), Jonas Boldt (Vorstand der HSV Fußball AG) und Oliver Dietrich als Freund der Familie Seeler werden Trauerreden halten. Die Reden werden umrahmt von Musikstücken, die auf Wunsch von Familie Seeler ins Programm genommen werden. Der Star-Pianist Joja Wendt wird zusammen mit dem Seemannschor Hamburg am Musikprogramm mitwirken.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.