Lübeck – Am späten Mittwochnachmittag wurde an der Lohmühle nach getanener Trainingsarbeit ein bisschen gefeiert. Die mehrfach verschobene Meisterehrung des Norddeutschen Fußball Verbandes (NFV) fand statt. Dazu wurden alle Spieler aus dem Kader des Titelträgers in der Regionalliga Nord eingeladen. Diejenigen, die noch aktuell beim VfB Lübeck in der 3. Liga weiter spielen, waren komplett dabei. Bei den Ehemaligen (ohne Matovina, Kim,Arslan etc.) lichteten sich etwas die Reihen, blieben Lücken. Sei es drum. Immerhin konnten sich die wenigen Anwesenden noch über Dennis Hoins freuen, der extra in die Hansestadt angereist war.

Dennis Hoins im Aufstiegs-Shirt. Foto: sr

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Alles sehr beschaulich…

Hans-Ludwig Meyer (Vizepräsident NFV) waltete auch so seines Amtes, übergab Schale und Medaillen an die Akteure von der Lohmühle. Das ganze lief relativ schnell und reibungslos ab. Emotionale Ausbrüche hielten sich bei den Aktiven in Grenzen. Doch wie sollten Emotionen auch aufkommen, wenn man ohne Fans einen Titelgewinn zelebrieren muss…? Im Endeffekt wurde noch das Beste daraus gemacht.

ANZEIGE – #familaliga3tipprunde by HL-SPORTS