John Verhoek ist wieder einsatzbereit. Foto: F.C. Hansa Rostock

Rostock – Das Ost-Derby am Sonnabend zwischen dem F.C. Hansa Rostock und Dynamo Dresden hätte sicherlich für ein volles Ostseestadion und eine tolle Atmosphäre gesorgt. Daraus wird Corona-bedingt leider nichts. Trotzdem erwartet Hansa-Cheftrainer Jens Härtel ein intensives Spiel zweier Teams, die auf Augenhöhe agieren. Bis auf Nils Butzen stehen ihm auch alle Spieler zur Verfügung, auch John Verhoek ist wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen, ist aber noch nicht fit für 90 Minuten.

Tabellenführer Saarbrücken hat ein unangenehmes Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden vor sich. Die Verfolger 1860 München (gegen Uerdingen) und Ingolstadt (gegen Magdeburg) haben es ebenfalls nicht einfach. Von den momentanen Spitzenteams muss nur Türkgücü pausieren, da das Spiel gegen Schlusslicht Meppen wegen Corona abgesetzt wurde. Somit müssen die Gäste bereits drei Begegnungen nachholen.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Der 11. Spieltag (20. – 22.11.)

Duisburg – Verl (Fr.)
1860 – Uerdingen (Sa.)
Meppen – Türkgücü abgesetzt
Halle – Kaiserslautern
Saarbrücken – Wiesbaden
Rostock – Dresden
Zwickau – Mannheim
Lübeck – Bayern II
Unterhaching – Köln
Ingolstadt – Magdeburg

Die Tabelle

1.1. FC Saarbrücken1019 : 922
2.TSV 1860 München1021 : 1217
3.FC Ingolstadt1014 : 1217
4.F.C. Hansa Rostock915 : 916
5.Türkgücü München917 : 1316
6.SG Dynamo Dresden1011 : 1016
7.Viktoria Köln1014 : 1616
8.SV Wehen Wiesbaden1016 : 1315
9.KFC Uerdingen1010 : 1214
10.SV Waldhof Mannheim919 : 1513
11.SC Verl814 : 1013
12.FC Bayern München II915 : 1312
13.VfB Lübeck1013 : 1611
14.Hallescher FC911 : 1811
15.FSV Zwickau911 : 1310
16.1. FC Kaiserslautern109 : 139
17.SpVgg Unterhaching87 : 119
18.MSV Duisburg1010 : 159
19.1. FC Magdeburg1010 : 188
20.SV Meppen89 : 176

Bildquellen

  • hansa_verhoek: Foto: F.C. Hansa Rostock
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments