OSV-Trainer Florian wird auch über den Sommer hinaus alles im Blick haben. Foto: sr
Anzeige
OH-Aktuell

Oldenburg – Der Restrundenstart für den Oldenburger SV steht erst in einigen Wochen an. Genauer gesagt muss der ostholsteiner Oberligist am 29. Februar in Bordesholm wieder ran. Geschlafen wird am Schauenburger Platz aber auch jetzt natürlich nicht. So wurden in der Winterpause Nägel mit Köpfen gemacht beim Thema Coach. Das Resultat: Florian Albrecht wird auch über den Sommer hinaus als Trainer zur Verfügung stehen. „Am letzten Freitag hab ich meinen Vertrag verlängert. Das war von Seiten des Vereins nur reine Formsache. Sie sind zufrieden mit meiner Arbeit. Ich freue mich über das ausgesprochene Vertrauen und das wir nun gemeinsam in die zweite Saison gehen. Auch der Trainerstab bleibt dabei. Wir harmonieren sehr gut, da greift ein ins andere Rad“, so Albrecht.

Am Dienstagabend beginnt die Vorbereitung in Oldenburg. „Wir haben dann fünf Wochen Zeit bis zum ersten Ligaspiel gegen Bordesholm, wollen dann auch möglichst schnell noch Punkte sammeln, um den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen“, gibt der Coach des Tabellensiebten einen kurzen Ausblick.

Anzeige