Sportanlage am Techauer Weg, TSV Pansdorf. Foto: sr

Lübeck/Pansdorf – Carsten Henck zeigte sich zufrieden nach der ersten Trainingseinheit am Montag. „Die ersten Eindrücke sind gut, alle haben Bock.“ Allerdings schaut es personell gesehen nicht wirklich rosig aus am Techauer Weg. Zum Auftakt konnten nur 17 Spieler des 26er-Kaders begrüßt werden. Immerhin: 3 weitere werden im Laufe der Woche wohl hinzukommen…

Im Detail:

Der Trainer des TSV brezelte die aktuelle Situation bei HL-SPORTS wie folgt auf: „Wir haben Ausfälle zu beklagen. Kevin Knetsch wird mit Kreuzbandriss bis zum Saisonende ausfallen. Philip Kunert laboriert weiter an seiner schweren Verletzung aus der Hinserie und wird noch einige Zeit fehlen. Dennis Schramm befindet sich nach überstandenem Bänderriss zumindest wieder im Aufbautraining, ebenso Kai Hahn (Adduktoren). Timo Kirstein plagen Probleme an der Achillessehne und Dennis Zimmermann hat sich einen Handbruch zugezogen. Personell also keine leichte Situation“, weiß Henck.  

- Anzeige -

Jetzt erst recht…

Doch Pansdorf wäre nicht Pansdorf, zeigt sich wie immer kämpferisch. Henck sagt: „Umso mehr kommt es jetzt darauf an, dass der verbleibende Kader die 6-wöchige Vorbereitung konzentriert und motiviert angeht. Auf der Agenda der ersten Wochen stehen überwiegend Konditions- und Kraftausdauereinheiten, die für eine Truppe unserer Zusammensetzung überlebenswichtig sind. Also ackern für das gemeinsame Ziel Klassenerhalt Oberliga.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Wer gewinnt das Hamburger Stadtderby in der 2. Liga?

  • Hamburger SV (59%, 303 Votes)
  • FC St. Pauli (27%, 136 Votes)
  • Unentschieden (14%, 74 Votes)

Total Voters: 513

Loading ... Loading ...

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.