Partykanone geht: Weiterer Abgang beim F.C. Hansa Rostock

Jan Löhmannsröben verlässt Zweitligisten

Jan Löhmannsröben nun ohne Verein. Foto: Lobeca/Marcus Kaben

Rostock – Der F.C. Hansa Rostock und Jan Löhmannsröben haben ihre Zusammenarbeit vorzeitig beendet. Der ursprünglich noch bis Sommer 2022 gültige Vertrag des 30-jährigen Mittelfeldspielers wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. 

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim F.C Hansa Rostock: „Wir können nachvollziehen, dass Jan mit anderen Erwartungen in diese Saison gestartet ist und sich mehr Spielzeit erhofft hat – dafür gibt es aber natürlich keine Garantien im Fußball. Wenn die Unzufriedenheit über die eigene Situation am Ende dann zu groß wird, ist es weder für den Spieler noch für die Mannschaft förderlich und gewinnbringend. Daher sind beide Seiten zu dem Schluss gekommen, dass es die beste Lösung ist, sich jetzt zu trennen, um Jan die Möglichkeit zu geben, eine neue Herausforderung zu finden. Wir danken ihm für seine unbestritten großen Verdienste um den Aufstieg in der vergangenen Saison und wünschen ihm für seine persönliche Zukunft und seinen weiteren Weg im Fußball nur das Beste.“

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Jan Löhmannsröben war im Sommer 2020 vom SC Preußen Münster zum F.C. Hansa gewechselt und kam für die Kogge in insgesamt 35 Drittliga-Spielen sowie drei Zweitliga-Partien zum Einsatz.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.