Lübeck – Es passierte in einem normalen Zweikampf im Training und hatte große Folgen für Morten Rüdiger: Der Mittelfeldspieler zog sich nämlich in dieser Situation, kurz nachdem der VfB Lübeck wieder das Training nach der kurzen Weihnachtspause aufgenommen hatte, einen Kreuzbandriss zu. Damit ist die Spielzeit 2020/2021 für den 25-Jährigen beendet. Rüdiger war im Januar 2020 zurück in seine Heimatstadt gewechselt, fehlte auch schon Anfang der Saison 2020/2021, laborierte dort lange Zeit an einem Muskelbündelriss.

Barne Pernot (6, Holstein Kiel II),Morten Rüdiger (7, VfB Lübeck), Archivfoto: Lobeca

Gerade wieder dran…

Rolf Martin Landerl sagte bei HL-SPORTS: „Für Morten tut es mir sehr leid, dass er sich nach einem Zusammenstoß im Training so schwer verletzt hat. Er hatte sich gerade nach einer Verletzung zurückgekämpft.“

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Zuversicht und Unterstützung…

Der Cheftrainer des VfB Lübeck ist aber durchaus positiv gestimmt. „Mit seiner vorbildlichen Einstellung und Mentalität wird er es diesmal auch wieder schaffen. Mit seiner positiven Art wird er uns trotzdem unterstützen, so gut es geht“, so der Österreicher bei HL-SPORTS.  

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.