Daniel Safadi, Trainer des 1. FC Phönix Lübeck. Foto: sr

Lübeck – In der Regionalliga ging es am Sonntag für den 1. FC Phönix Lübeck nach Hamburg. Dort trafen die Adlerträger auf das Spitzenteam vom FC Teutonia 05 Ottensen. Im Stadion Hoheluft gab es, wie im Hinspiel bereits, keinen Sieger. Die Schleswig-Holsteiner verließen den Kunstrasenplatz mit einem achtbaren 2:2 (Tore: Graudenz; Hyseni), konnten aber beim Kampf um das Erreichen der Meisterrunde (dafür muss mindestens ein 5. Tabellenplatz her) keinen Boden gutmachen. Übrigens: Der spielfreie VfB Lübeck steht auch nicht mehr unter den Top 5, da sich der FC St. Pauli II im Klassement vor die Grün-Weißen setzte.

Steigerung…

Phönix-Coach Daniel Safadi fasste das Remis so zusammen: „Eigentlich sind wir gut ins Spiel reingekommen, machen auch das 1:0. Aber das hat uns nicht die nötige Sicherheit gegeben. Wir waren danach zu weit weg von den Gegenspielern, nicht bissig genug. Folgerichtig ist Teutonia mit 2:1 in Führung gegangen. Zweite Halbzeit haben wir es dann deutlich besser gemacht, waren enger dran am Mann, waren griffiger in den Zweikämpfen, wollten unbedingt noch das Spiel drehen. Wir machen dann auch schnell das 2:2, hätten durch Hyseni oder Graudenz sogar den Führungstreffer machen können. Am Ende ist Teutonia auch noch mal aufgekommen. So muss man sagen ist das 2:2 ein gerechtes Ergebnis, was aber nichts daran ändert, das wir weiterhin auf der Stelle treten. Wenn man sich die anderen Ergebnisse anschaut, war es die Chance einen Sprung zu machen. Den haben wir verpasst. Wenn wir uns aber den Verlauf angucken haben wir jetzt drei Spiele nicht verloren, gibt es eine ordentliche Tendenz nach oben.“   

- Anzeige -

So geht es weiter…

Für Phönix stehen nun zwei Heimspiele in Folge an. Am kommenden Samstag (13 Uhr) gastiert der Heider SV auf dem Buniamshof. Am Dienstag (19 Uhr), an gleicher Stelle, bekommen es die Lübecker mit der Reservemannschaft des Hamburger SV zu tun. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Der 13. Spieltag:

SC Weiche Flensburg 08 – Altona 93 4:2
Hamburger SV II – FC St. Pauli II 2:2
FC Eintracht Norderstedt – Drochtersen/Assel 0:0
FC Teutonia 05 Ottensen – Phönix Lübeck 2:2
Holstein Kiel II – Heider SV 3:0
Spielfrei: VfB Lübeck

Tabelle:

1.Holstein Kiel II1227:1326
2.SC Weiche Flensburg 081127:1225
3.FC Teutonia 05 Ottensen1222:924
4.SV Drochtersen/Assel1214:1220
5.FC St. Pauli II1217:1815
6.VfB Lübeck1119:1314
7.FC Eintracht Norderstedt1220:1913
8.Hamburger SV II1115:1912
9.1. FC Phönix Lübeck1116:2611
10.Heider SV1212:288
11.Altona 931212:325

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.