Phönix Lübeck verliert am Waldeck gegen Drittletzten ETV

Anzeige
OH-Aktuell

Eutin – Der 1. FC Phönix Lübeck hat weiter Boden im Kampf um die Meisterschaft verloren. Am Dienstagabend gab es in Eutin eine 1:2 (1:1)-Niederlage gegen den drittletzten der Regionalliga Nord. Der Eimsbütteler TV entführte überraschend drei Punkte vom Ersatzspielort Waldeck. Nach einer Führung von Haris Hyseni (6.) für die Adler, gab es vor der Pause noch den Ausgleich durch Xaver Schütt (41.). Nach dem Seitenwechsel erzielte Adler-Verteidiger Kevin Ntika (63.) ein Eigentor. Mehr zum Spiel später bei HL-SPORTS.

Anzeige
AOK
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -