Die U23 des VfB spielte eine tolle Serie. Foto: Lobeca/Röder
Anzeige

Zehn Partien in Folge blieb die Reservemannschaft des VfB Lübeck in der Oberliga in Folge unbezwungen, schob sich dadurch im Endspurt noch auf den 3. Rang im Klassement. „Ich bin natürlich richtig stolz auf die Mannschaft, auf die gezeigte Leistung. Wir mussten ja wieder einige neue Spieler aus der A-Jugend im Herrenbereich integrieren. Das ist uns mit kleinen Anlaufschwierigkeiten auch gelungen“, freut sich Serkan Rinal beim Rückblick auf das Geleistete in der Spielzeit 2019/2020. Zufall sei der gute Ist-Zustand aber nicht. „Wir verfügen ja fast nicht über gestandene Oberligaspieler, sondern haben eine Ausbildungsmannschaft, ein festes Gerüst an Nachwuchsspielern. Auch der Aufwand den wir betreiben ist groß, es wird viel und intensiv trainiert. Bei uns besitzt die Ausbildung sowieso oberste Priorität. Wir wollen Spieler weiter bringen, auch an die erste Mannschaft heranführen. So wie das ja auch schon erfolgreich in den letzten Jahren geschehen ist“, so der Cheftrainer der U 23, der sich mit einem Teil der Mannschaft immer noch im Training befindet, sich auf die Teilnahmen beim Confima-Cup (28.12.), Martin Redetzki-Gedächtnis-Cup (5.1.2020) und dem Hallenmasters in Kiel (11.1.) vorbereitet.

Anzeige