HSV-Stürmer Lukas Hinterseer
Foto: Lobeca/Raasch
Anzeige

Hamburg – Am Vatertag gab es kein Verweilen am Volkspark, sondern akutes Treiben. HSV-Cheftrainer Dieter Hecking bat seine Mannschaft zur Vorbereitung auf das Top-Spiel am Sonntag gegen Arminia Bielefeld. Der Hamburger SV ist Zweiter in der 2. Bundesliga und hat sieben Punkte Rückstand auf die Ostwestfalen.

Offen Fragen im Angriff

Dabei könnte es im Sturm eine Änderung geben. Erst stand Joel Pohjanpalo in der Sturmspitze des Trainingsspiels, wurde dann allerdings gegen Lukas Hinterseer ausgetauscht. Das gleiche war links: erst durfte Bakery Jatta ran und dann kam Sonny Kittel. Es könnte dabei, bis auf diese beiden Positionen, keinen Wechsel in der Startelf geben. Selbst Jairo Samperio wirbelte über rechts in der A-Elf. Josha Vagnoman ist auf jeden Fall wieder mit dabei. Er wurde beim 2:2 in Fürth mit Krämpfen ausgewechselt.

Labortests (Symbolbild). Foto: rk

Dynamo wieder mit positiven Corona-Tests

Das Coronavirus scheint sich bei Dynamo Dresden wohlzufühlen. Nachdem das Zweitligaschlusslicht am Sonnabend seine 14-tägie Mannschaftsquarantäne beenden und das Training wieder aufnehmen darf, wird ein Spieler fehlen. Bei der fünften Testreihe am vergangenen Mittwoch kam es erneut zu einem positiven Ergebnis. Dazu teilte der Verein auf seiner Seite mit: Eine sogenannte „Kontaktperson der Kategorie I“ (enger Kontakt) eines Mitglieds aus dem Trainer- und Betreuerstab ist positiv auf „Covid-19“ getestet worden. Dieser Dynamo-Angestellte muss zusammen mit der „Kontaktperson“ genauso wie der nun betroffene Spieler für weitere 14 Tage in häuslicher Quarantäne bleiben. Alle anderen Spieler und die drei bisher positiv getesteten Zweitliga-Spieler der Sportgemeinschaft sind in der vierten und fünften Testreihe allesamt negativ getestet worden und können am Sonnabend um 10 Uhr wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. „Es zeigt sich, dass das Dresdner Gesundheitsamt mit der viel diskutierten Maßnahme der häuslichen Quarantäne unserer Mannschaft absolut verantwortungsvoll und richtig gehandelt hat, denn so konnten wir eine Infektionskette innerhalb unseres Teams frühzeitig durchbrechen“, erklärte Dynamos Mannschaftsarzt Dr. Onays Al-Sadi. „Wir mussten damit rechnen, dass in der fünften Testreihe weitere Fälle ans Tageslicht kommen werden. Der weitere Fall in unserer Mannschaft ist ein Beleg dafür, dass das Dresdner Gesundheitsamt trotz des enormen öffentlichen Drucks im höchsten Maße professionell und verantwortungsbewusst gehandelt hat“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

Am Mittwoch, dem 20. Mai 2020, fand planmäßig die fünfte Testreihe auf „Covid-19“ statt. Die Auswertung der Abstriche in…

Gepostet von SG Dynamo Dresden am Donnerstag, 21. Mai 2020

27.Spieltag:
Nürnberg – Aue (Fr.)
Heidenheim – Wiesbaden
Darmstadt – St. Pauli (Sa.)
Sandhausen – Regensburg
Osnabrück – Hannover
Hamburg – Bielefeld (So.)
Kiel – Stuttgart
Karlsruhe – Bochum
Hannover – Dresden (3.6.)

Der Profifußball in der #Bundesliga und #Liga2 ist wieder gestartet. Die #Corona-Pause ist vorbei. Habt ihr am Fernseher…

Gepostet von hlsports.de am Samstag, 16. Mai 2020
1. DSC Arminia Bielefeld2651 : 2552
2. Hamburger SV2650 : 3045
3. VfB Stuttgart2642 : 3045
4. 1. FC Heidenheim2634 : 2941
5. SpVgg Greuther Fürth2639 : 3537
6. FC Erzgebirge Aue2637 : 3537
7. SV Darmstadt 982631 : 3336
8. Holstein Kiel2640 : 4035
9. FC St. Pauli2634 : 3233
10. SSV Jahn Regensburg2638 : 4433
11. Hannover 962534 : 3732
12. VfL Bochum 18482643 : 4531
13. VfL Osnabrück2633 : 3630
14. SV Sandhausen2631 : 3629
15. 1. FC Nürnberg2634 : 4629
16. SV Wehen Wiesbaden2633 : 4428
17. Karlsruher SC2635 : 4627
18. SG Dynamo Dresden2525 : 4124
Anzeige
FB Datentechnik

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei