VfB Lübeck, Landespokalsieger 2022. Foto: sr
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck/Pansdorf – Im Landespokal zog Oberligist TSV Pansdorf das große Los, darf gegen den VfB Lübeck ran. Wann genau die Ostholsteiner auf den Titelverteidiger und Regionalligisten treffen steht jetzt auch fest: Die Partie steigt am 16. Juli am Techauer Weg. Angepfiffen wird das Spiel um 14 Uhr im Curt-Wasmund-Stadion.

Veränderungen beim VfB:

Aus diesem Grund wird die ursprünglich an diesem Tag vorgesehene Partie beim Regionalligisten Berliner AK 07 verlegt. Anstoß für dieses Testspiel wird nun am Mittwoch, 20. Juli, um 17 Uhr im Stadion Rehberge in Berlin sein. Die ursprünglich für Sonntag, den 17. Juli, geplante Partie beim Oberligisten FC Mecklenburg Schwerin muss leider entfallen.

- Anzeige -

Eine Veränderung hat sich zudem noch beim ersten Testspiel gegen den Regionalligisten Hamburger SV II ergeben, das aufgrund veränderter Platzbelegung nun am Freitag, 1. Juli, um 16 Uhr in Todesfelde stattfinden wird. Zudem wird die Partie beim Oberligisten SV Eichede am 6. Juli nicht in Eichede, sondern in Großensee ausgetragen.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Für den deutsch-dänischen Belt-Cup, der am 9. und 10. Juli auf der Lohmühle stattfinden wird, steht inzwischen der Spielplan für die Gruppenspiele, die am Samstag um 12.30 Uhr beginnen, fest: Der VfB spielt dabei in seiner Gruppe um 15.30 Uhr gegen Naestved BK und um 17.30 Uhr gegen den SV Todesfelde. Am zweiten Tag beginnen die Platzierungsspiele um 11 Uhr, das Finale ist für 14.20 Uhr vorgesehen.

Bildquellen

  • Da ist der Pott, VfB Lübeck gewinnt gegen TSB Flensburg im Finale: sr
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.