Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Vor 150 Zuschauern traf der Frauen-Oberligist, der TSV Siems am Mittwoch in der Qualifikation des Landespokal auf den Landesligisten, den Eichholzer SV. Gespielt wurde am Krummen Weg bei den Siemsern. Bereits in der fünften Spielminute netzte Madeline Gieseler für den TSV Siems und erhöhte in der 45. Minute zum 2:0-Halbzeitstand. Mit einem Hattrick (49., 55.,58.) erhöhte Gieseler den Halbzeitstand. Erst die Auswechslung in der 66. Minute beendete die Serie. Mandy Scheer (76.) erhöhte zum halben Dutzend. Jule Borkenhagen (80.) gelang der Anschlusstreffer für den Eichholzer SV. Das 7:1-Endergebnis für den TSV Siems schoss Gianna Nicoleit (82.). Damit geht es für Siems eine Runde weiter und der Coach Kambiz Tafazoli zu HL-SPORT: „Ich kann meiner Mannschaft ein großes Kompliment aussprechen. Wir haben bis auf eine kurze Phase ein tolles Spiel gezeigt und vieles von dem umgesetzt, was wir trainiert haben. Ein Dankeschön geht auch an das Schiedsrichtergespann, die die Partie gut im Griff hatten.“ Paddy Schumann vom Eichholzer SV äußerte nach dem Spiel: „Mit dem Einsatz unserer Mädels sind wir sehr zufrieden. Das Ergebnis fiel ein wenig zu hoch aus, aber beunruhigt uns nicht. Der Test hat uns nochmal unsere Baustellen aufgezeigt, welche wir weiter angehen und dann kann die Saison auch starten. Wir wünschen Siems viel Erfolg für die kommende Saison.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -