Lübecks Anhänger. Foto: sr

Lübeck – Verdient haben sich die Spieler des VfB Lübeck das allemal. Insgesamt rund 200.000 Euro heimsen die Kicker des Traditionsvereins für den gelungenen Aufstieg ein. Zusammensetzt sich der Betrag aus einer Summe für alle Mannschaftskicker, die vorher ausgelobt wurde und aufgeteilt wird. Zum anderen profitieren Akteure, die sich vorher beim unterzeichnen eines Kontraktes bei Grün-Weiß vorausschauend schon einen „Goodie“ sicherten für den Fall des Erfolgs, der Rückkehr des VfB in die 3. Liga doppelt.

Etat steigt, Zuschauerschnitt soll es auch

Der Regionalliga-Etat in der Spielzeit 2019/2020 lag bei rund 2,2 Millionen. Für Stadion, Amateurmannschaft und Jugend fielen noch rund 600.000 Euro an. Macht: 2,8 Millionen! In der 3. Liga erhöht sich alles noch, wie der VfB kundtat. Mit 4,5 Millionen soll ins Rennen gegangen werden. Mit einem Schnitt von 5.000 Zuschauer plant man an der Lohmühle.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige