Hallenmasters in Kiel. Foto: Lobeca/Schlikis

Lübeck/Segeberg – Das Hallenmasters in Kiel ist das mit Abstand am besten besuchte Hallenturnier in Schleswig-Holstein. Rund 8500 Zuschauer verweilen dort vor Ort, bilden einen tollen Rahmen für die 8 Teilnehmer. Am 8. Januar 2022 steht in der Landeshauptstadt das bereits 23. Hallenmasters auf dem Programm. Neben den fünf gesetzten Clubs, Zweitligist Holstein Kiel, dazu den vier Regionalligisten (Heider SV, 1. FC Phönix Lübeck, SC Weiche Flensburg 08, VfB Lübeck), stand vor dem Wochenende auch fest, dass der Eckernförder SV (1. Rang in der Oberliga Nord) dabei ist. Inzwischen steht auch Nr. 7 fest. Und das ist der SV Eichede, der sich durch das jüngste 3:1 in Eutin die Herbstmeisterschaft im Süden sicherte und direkt das Ticket buchte. Bleibt noch ein Teilnehmer zu ermitteln: Und der wird nun im November auf neutralem Gelände zwischen den beiden Zweitplatzierten aus der Nord- und Süd-Staffel, also dem TSV Bordesholm und der SV Todesfelde, ausgespielt.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -