Ratzeburger SV baut Platz an der Herbstsonne aus – Berkenthin verliert vor der Pause

Berkenthin verliert gegen Großensee 0:3
Anzeige
Tierisch Schick

Lübeck – Für SIG Elmenhorst und Kronsforder SV bleibt die Saison in der Kreisliga Süd ein Graus. Beide Vereine stehen nach dem 4. Spieltag weiter ohne Punkt da.

Fischer sieht trotz Kantersieg weiteren Verbesserungsbedarf

Der KSV verlor sein Heimspiel gegen Ratzeburger SV klar mit 1:6. Schon zur Pause führte der Tabellenführer 4:0, ließ es nach dem Seitenwechsel etwas ruhiger angehen. RSV-Chefcoach Marc Fischer sagte zu HL-SPORTS: „Ich habe viele gute Dinge von uns gesehen, die zeigen, wie eingespielt wir mittlerweile sind. Ein wenig trüben mich jedoch die Phasen, wo wir unkonzentriert waren und Kronsforde verdient zu einigen Chancen gekommen ist. Wenn unsere Serie halten soll, müssen wir auch diese kleinen Phasen noch abstellen.“ Lennart Larsson, Co-Trainer bei den Lübeckern, meinte: „Wir haben verdient gegen Ratzeburg verloren. Allerdings muss man die Leistung von Ratzeburg auch nicht stärker darstellen als diese war. Vier der sechs Gegentore haben wir uns selbst zuzuschreiben. Zudem müssen wir nach so einem Spiel mit vier geschossenen Toren rausgehen. Wir müssen weiterarbeiten, dranbleiben. Wir sind zuversichtlich, dass wir demnächst punkten werden und in Schwung kommen.“

- Anzeige -

Fäseke: „Das Spiel hätte man nicht so abschenken müssen“

Der Plan des TSV Berkenthin nach dem Sieg in der Vorwoche nachzulegen ging schief. Schon nach 42 Minuten stand das Endergebnis fest. Abteilungsleiter Matthias Fäseke sagte nach der 0:3-Niederlage: „Die „jungen Wilden“ aus Großensee gingen mit einem Glückschuss in Führung. Anschließend bereiteten wir dem Gegner zwei Geschenke, so dass wir mit einem 0:3 in die Pause gingen. In der zweiten Halbzeit zeigten wir uns absolut kämpferisch und ließen diverse Großchancen liegen. Zehn Minuten vor Schluss erhielt der gegnerische Torhüter noch Rot. Dennoch brachten wir den Ball nicht deutlich über die Linie. Unter dem Strich zahlten die Jungs heute Lehrgeld. Das Spiel hätte man nicht so abschenken müssen.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gudow-Spiel wegen Corona ausgefallen

Die Parte des TSV Gudow bei Hagen Ahrensburg II wurde wegen eines Corona-Verdachtsfalls bei den Stormarnern abgesagt.

Der 4. Spieltag (11.10.)

Ahrensburg II – Gudow (abgesagt)
Elmenhorst – Trittau 0:4
Südstormarn – Steinhorst/Labenz 3:1
Kronsforde – Ratzeburg 1:6
Berkenthin – Großensee 0:3
Todendorf – Wentorf 8:0

Die Tabelle

1. Ratzeburger SV416 : 212
2. VfR Todendorf417 : 49
3. SSC Hagen Ahrensburg II37 : 29
4. TSV Gudow311 : 56
5. TSV Trittau37 : 26
6. FSG Südstormarn26 : 16
7. SSV Großensee24 : 33
8. TSV Berkenthin45 : 93
9. SG Wentorf-S./​Schönberg45 : 153
10. SV Steinhorst/​Labenz47 : 203
11. S.I.G. Elmenhorst32 : 120
12. Kronsforder SV45 : 170

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.