Ratzeburger SV holt auf – zweiter Absteiger steht fest

SSV Großensee muss in die Kreisklasse runter

Der TSV Gudow sorgte mit einem 5:0-Sieg für den Abstieg des SSV Großensee.

Großensee – Der zweite Absteiger in der Kreisliga Süd steht seit vergangenem Sonntag fest. Der SSV Großensee verlor zuhause gegen TSV Gudow und steigt neben SV Steinhorst/Labenz in die A-Klasse ab. Dagegen retteten sich der TSV Berkenthin und SG Wentorf-Sandesneben/Schönberg mit ihren Heimsiegen zum Klassenerhalt.

Drei Tore Vorsprung

An der Tabellenspitze wird es am letzten Spieltag ein Wettrennen um die Tordifferenz. Der spielfreie TSV Trittau musste mit ansehen, wie der Ratzeburger SV auf drei Treffer herankam. Die „Löwen“ siegten bei SIG Elmenhorst mit 7:1. Dazu gibt es das Fernduell. Die Trittauer empfangen dazu Berkenthin und können vorab schon abschätzen, wie viele Tore sie brauchen, denn die Begegnung des RSV bei Hagen Ahrensburg II wird schon zweieinhalb Stunden früher angepfiffen. Schöner wäre es vermutlich gewesen, wenn beide Kontrahenten zeitgleich gespielt hätten, doch bei den Ahrensburgern spielt danach noch die Verbandsliga-Mannschaft – ebenfalls um den Aufstieg.

- Anzeige -

Die Stimmen nach dem Spieltag

SSV Großensee – TSV Gudow 0:5 (0:3)

Christian Ladwig (Großensee): „Ich möchte nicht viel sagen. Wir haben verdient verloren und zu keiner Zeit ins Spiel gefunden. Wir sind jetzt definitiv abgestiegen und nehmen uns von der Kreisliga eine einjährige Pause, kehren dann wieder zurück.“

Lennart Burmeister (Gudow): „11 Freunde müsst ihr sein – und diese 11 haben sich auf den Weg nach Großensee gemacht – mit der Mission: drei Punkte holen. Großensee brauchte die Punkte im Endspiel gegen den Abstieg und wir wollten uns die Blöße nicht geben, auf den Scheunenfeten von Berkenthin oder Wentorf blöde Sprüche zu bekommen. Gesagt getan gehen wir schnell mit 1:0 durch Jannes in Führung. Wir haben alles im Griff, lassen Gegenspieler und Ball gekonnt laufen und erspielen uns viele Chancen. Jannes zum zweiten sowie Niko mit seinem Debüt-Tor erzielen eine souveräne 3:0-Halbzeitführung. Großensee war stets bemüht und vor allem fair – durch Hofmann waren sie stets gefährlich, aber gegen Basti Günther im Tor hatte er das Nachsehen. Dann kam der große Moment von Bomber, unseren ehemaligen Torwart: Jannes setzt sich durch, Pass auf Bommel und dieser spielt durch zu Bomber, der gekonnt zum 4:0 trifft. Mit der letzten Aktion treffe ich dann zum 5:0, als Jannes einen Freistoß kurz nach außen spielt. Fazit: Geiler Auswärtssieg, geile Truppe. Hier ist nichts mit Luft raus, wir wollen die letzten beiden Spiele erfolgreich bestreiten.“

TSV Berkenthin – Hagen Ahrensburg II 2:0 (0:0)

Mirco Trautmann (Berkenthin): „In der zweiten Halbzeit völlig verdient die Partie für uns entschieden. Alle sind überglücklich, dass der Klassenerhalt geschafft ist. Die Jungs haben in den letzten zwei Wochen gezeigt, was es heißt eine Mannschaft zu sein. Unglaublich, dass wir nun nach Trittau fahren, den Klassenerhalt sicher haben und Zünglein an der Waage im Aufstiegskampf spielen. Mal schauen was dort passiert und dann steht für 18 Jungs die Abschlussfahrt nach Malle an. Wir sind heiß.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

SIG Elmenhorst – Ratzeburger SV 1:7 (1:4)

Jan Weluda (Ratzeburg): „Das Tor ist manchmal wie vernagelt. Es hätte durchaus höher ausfallen können, da wir Elmenhorst dauerhaft in den eigenen 16er gedrückt haben. Jetzt haben wir noch 90 Minuten vor der Brust, um die Tore aufzuholen. Mal gucken, was noch möglich ist.“

Der 21. Spieltag

VfR Todendorf – SV Steinhorst/Labenz 6:1
SSV Großensee – TSV Gudow 0:5
SG Wentorf-S./Schönberg – FSG Südstormarn 3:2
TSV Berkenthin – Hagen Ahrensburg II 2:0
SIG Elmenhorst – Ratzeburger SV 1:7
Spielfrei TSV Trittau

Nachholspiel unter der Woche

TSV Gudow – FSG Südstormarn (Di., 19 Uhr)

Die Tabelle

1.TSV Trittau1970 : 1052
2.Ratzeburger SV1975 : 1852
3.FSG Südstormarn1951 : 3234
4.VfR Todendorf1957 : 4233
5.TSV Gudow1848 : 4127
6.S.I.G. Elmenhorst1934 : 6721
7.SSC Hagen Ahrensburg II1935 : 4820
8.TSV Berkenthin1934 : 4919
9.SG Wentorf-S./​Schönberg1937 : 6319
10.SSV Großensee1933 : 6613
11.SV Steinhorst/Labenz1919 : 5710

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.