Anzeige
OH-Aktuell

Ahrensbök – Für den Tabellenführer der Kreisliga steht eine sehr gute Zukunft an, auch in diesen schweren Zeiten. Das komplette Trainer-Trio hat seine Verträge beim MTV Ahrensbök über den kommenden Sommer verlängert. Chefcoach Andre Meier, sein Co Shorty Bohnsack und Torwarttrainer Philip Bohnsack bleiben am Grünen Redder und wollen die Rot-Weißen wieder zurück in höhere Gefilde befördern. Zuletzt spielte der Club aus Ostholstein vor fast 20 Jahren in der Bezirksliga. In der Saison 2010/2011 hätte es fast schon einmal geklappt. Da scheiterte man in der Aufstiegsrunde zur Verbandsliga.

„Das Team hinter dem Team ist genauso wichtig“

Der 2. Vorsitzende Holger Bohnsack ist stolz auf das bisher erreichte und sagt zu HL-SPORTS: „Wir freuen uns vom Vorstand des MTV, dass es mit dem Dreigestirn weitergeht. Nach sehr guten Gesprächen können wir optimistisch in die Zukunft sehen, denn die drei bringen sich toll in die Mannschaft ein und machen einen herausragenden Job. Ich hoffe auch, dass wir ziemlich schnell die Verlängerung des gesamten Kaders bekannt geben können. Die Jungs brennen und wollen wieder auf den Rasen am Grünen Redder, um die Tabellenführung zu verteidigen und das Ziel zu realisieren. Wie und wann es weiter geht, liegt nicht in unserer Macht. Meine persönliche Meinung wäre die Hinrunde zu Ende zu spielen, um dann Playoffs entscheiden zu lassen. Bedanken möchte ich mich auch bei Reinhardt Sager und hoffe, dass er auch noch als Fußballobmann verlängert. Sowie Peter und Gaby, die unser Vereinsheim machen und die Fußballer immer lecker verköstigen, denn sie haben auch verlängert. Das Team hinter dem Team ist genauso wichtig.“

- Anzeige -
Andre Meier hat als Cheftrainer beim MTV Ahrensbök verlängert. Foto: Lobeca/Felix Schlikis

Meier fühlt sich in der MTV-Familie wohl

Andre Meier hat sein Zuhause gefunden: „Ich fühle mich in Ahrensbök bei der Mannschaft, dem gesamten Team und dem Verein sehr gut aufgehoben. Man merkt, dass es stetig bergauf geht und unsere Ziele von allen Teilen mitgetragen werden. Das Trainerteam ist aufeinander abgestimmt und arbeitet wie ineinandergreifende Zahnräder. Im Hintergrund werden wir vom 2. Vorsitzenden Holger Bohnsack gestützt und dahingehend begleitet, dass sich im Umfeld einiges bewegt und in Aussicht gestellt wird. Unsere aller gemeinsame Arbeit und Philosophie scheint Früchte zu tragen und dies spiegelt sich auch in der sportlichen Leistung, die wir sehr gern weiter fortsetzten würden. Ich würde mir wünschen, dass die Saison weitergespielt wird, gern auch über zwei Jahre – sprich bis Sommer 2022 verlängert wird. Ich glaube nicht, dass wir bald zur Normalität übergehen können und diese dann auch halten können. Ich freue mich auf eine weitere Zeit in der MTV-Familie, auch mit unseren Wegbegleitern, Fußballobmann Rainhard Sager und dem herzlichen Paar aus unserem MTV-Vereinsheim Gaby und Peter und vielen anderen Unterstützern und Anhängern.“

Playoffs als Wunsch für den Aufstiegstraum

Shorty Bohnsack ist nicht nur Co-Trainer, sondern ebenfalls ein wichtiger Baustein am Grünen Redder. Er sagt: „Ich freue mich auf eine weitere Zusammenarbeit mit Andre und Bohne. Wir ersetzen uns gegenseitig und kommen super miteinander klar. Ob die Saison weiter geht weiß man nicht, aber ich würde es natürlich gut finden. Vielleicht eine Variante wie Andre es sagt oder doch dann mit Playoffs, wie bei der NBA oder im Eishockey.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Training beim MTV Ahrensbök auf dem Sportplatz Am Grünen Redder

Bald wird in Ahrensbök gebaut

Holger Bohnsack verriet exklusiv bei HL-SPORTS: „Der Spatenstich für den Kunstrasen soll in diesem Jahr erfolgen, also sind die Weichen für die Verbandsliga gestellt.“ Meier ergänzt: „Allein für diese Anstrengungen bin ich Holger zu Dank verpflichtet und arbeite gern weiter mit ihm zusammen.“

Zwei Punkte Vorsprung

In der Tabelle steht der MTV Ahrensbök mit zwei Punkten vor dem SV Azadi an der Spitze. Aus sechs bisher gespielten Begegnungen gab es sechs Siege. Die weiße Weste ist gewahrt und soll wenn möglich in die Verbandsliga führen. Der Grundstein ist mit der Verlängerung des Trainerteams und dem Bauprojekt Kunstrasen gelegt.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.