Der FC Anker Wismar begann mit der Vorbereitung auf die neue Saison

Mit 21 Spielern startete Verbandsligist FC Anker Wismar am Montagabend in die neue Saison. In eine Saison, in der die Erwartungen an die Mannschaft hoch sind. „Wir wollen in dieser Saison nicht um den 3. Platz mitspielen. Wir haben eine tolle Mannschaft am Start. Wir wissen, dass sich auch andere Mannschaften sehr gut verstärkt haben, aber wir wollen am Ende ganz oben stehen“, zeigt Ankerpräsdent Gerd Allmendinger die Ziele vor.

Die ersten Höhenpunkte für die neufornmierte Mannschaft gibt es bereits diese Woche, denn am Donnerstag ab 18. Uhr gastiert der Zweitligist FC Hansa Rostock im Kurt-Bürger-Stadion, bevor am Sonnabend ab 14 Uhr der Regionalligist 1. FC Lok Leipzig seine Visitenkarte in Wismar abgibt.

- Anzeige -
????????????????????????????????????

Auch im Bertreuerstab hinter dem Team gab es einige Veränderungen, nachdem Co-Trainer Stefan Rutemöller (wechselt wieder in den Nachwuchsbereich) und Torwarttrainer Marcel Steinke nicht mehr dabei sind. Für Ihn fungiert künftig Ivanir Rodrigues als Torwarttrainer. Neuer Assistenztrainer ist Karsten Budack (er kommt aus dem Nachwuchsbereich des FC Hansa Rostock) und Sebastian Schlettwein als Physiotherapeut. In der Ankergeschäftsstelle hat jetzt Jürgen Rohloff seinen Aufgabenbereich. Im Betreuerstab arbeiten weiterhin Christin Krischewski, Veronika, Andreas und Bernhard Knothe. „So sind wir auch „hinter dem Team“ hervorragend besetzt und schauen optimistisch in die Zukunft.

Zugänge:

·        Eric Birkholz (27) vom Rostocker FC
·        Florian Esdorf (27) vom Rostocker FC
·        Julian Hahnel (24) vom FC Hansa Rostock II
·        Lares Kodanek (20) vom Grevesmühlener FC
·        Hajo Kurth (29) vom Rostocker FC
·        Niklas Tille (27) vom Rostocker FC
·        Bill Willms (26) vom FC Hansa Rostock II

Agänge:

·        Thomas Ehlert, Tony Levetzow, Dennis Martens, Ivanir Rodrigues (alle Ü35 des FC Anker)

·        Co-Trainer Stefan Rutemöller und Torwarttrainer Marcel Steinke.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

·        Leon Höhndorf (FSV Kühlungsborn)

Weitere Testspiele des FC Anker Wismar
7. Juli 18 Uhr FC Anker Wismar – F.C. Hansa Rostock
9. Juli 14 Uhr FC Anker Wismar – 1. FC Lok Leipzig
17. Juli 14 Uhr FC Anker Wismar – SV Eichede II
20. Juli 19 Uhr FC Anker Wismar – VfB Lübeck II
23. Juli 14 Uhr SV Todesfelde – FC Anker Wismar

Zweiter Platz beim Pansdorf Turnier

Der FC Schönberg ist im Gegegnsatz zu den Hansestädtern bereits in der letzten Woche ins Training eingestiegen. Am Wochenende nahm das Team von Axel Junker beim 6. Malermeister-Kraemer Cup des TSV Pansdorf teil. Im ersten Spiel gegen den Sereetzer SV gab es ein 5:2-Sieg. Im Finale unterlag man dem Gastgeber TSV Pansdorf mit 0:4.

Sven Wittfot (FC Schönberg 95): Glückwunsch zum Turniersieg nach Pansdorf. Nach bisher erst zwei Trainingseinheiten ist wie erwartet noch viel Luft nach oben. Und gerade wenn man sich alle Turnierergebnisse anschaut, sind die Ergebnisse der einzelnen Partie schon sehr „komisch“ gewesen. In jeweils 45 Minuten soviele Tore zeigt klar auf woran noch zu arbeiten ist. Aber alle Teams stecken in den Startlöchern der Vorbereitung wo das vielleicht teilweise noch zu erwarten ist. Wir bedanken uns beim Gastgeber für die Einladung und wünschen Pansdorf und Sereetz viel Erfolg in der neuen Saison.

Die nächsten Testspiele des FC Schönberg 95:

Sa., 09. Juli 2022: Testspiel gegen den SV Eichede (15.00 Uhr /Elmenhorst)

11.–16. Juli 2022: Teilnahme am Confima-Cup des FC Dornbreite in Lübeck

Sa., 23. Juli 2022: Testspiel gegen GW Siebenbäumen in Carlow (Uhrzeit noch offen)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.