Große Spannung - auch bei Geisterspielen in der Bundesliga (Foto: Lobeca/Norbert Gettschat)

Düsseldorf – Im zweiten Teil des 28. Spieltags überrascht Fortuna Düsseldorf mit einem 2:1-Sieg gegen Schalke 04 – und da Mainz 05 mit 1:1 bei Union Berlin nur einen Punkt holt, sind die Düsseldorfer bis auf einen Zähler auf den Nichtabstiegsplatz an die Rheinhessen herangerückt. Gleichzeitig ist die Abstiegsgefahr für Werder Bremen wieder ganz akut – fehlen jetzt doch wieder fünf Punkte bis zum Relegationsplatz.

Ganz eng wird die Lage für Schalkes Trainer David Wagner – mit der Niederlage in Düsseldorf quittierten die Königsblauen das zehnte Spiel in Serie ohne Sieg.

RB Leipzig verpasste mit dem 2:2 gegen Hertha BSC den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz; nach zwei Zu-Null-Siegen mit ihrem neuen Trainer Bruno Labbadia kassierten die Berliner wieder Gegentore.

In Hoffenheim keimt nach dem 3:1 gegen den 1. FC Köln neue Hoffnung auf die Europa League-Teilnahme; allerletzten Hoffnungsschimmer im Abstiegskampf bewahrte der Tabellenletzte SC Paderborn mit dem 0:0 in Augsburg.

Schon am Freitag geht’s weiter mit Freiburg gegen Leverkusen.

Anzeige
AOK