Kurznachricht Kuna Kurznachrichten

Hamburg – Der FC St. Pauli hat dem Stadtrivalen Hamburger SV am Sonnabend in der 2. Bundesliga Schützenhilfe geleistet. Die Kiezkicker gewannen zuhause gegen Spitzenreiter Arminia Bielefeld mit 3:0 (2:0) nach Toren von Veerman (3., 25.) und Gyökeres (54.) und verließen damit zusätzlich den Relegationsplatz. Für die Ostwestfalen war es dabei die erste Auswärtsniederlage in der laufenden Spielzeit. Einen karftlosen Auftritt leistete sich der VfB Stuttgart bei Hannover 96. Die Schwaben kamen zwar nach einem 1:2-Habzeitstand zurück und retteten noch einen Zähler, doch es es war das zweite Unentschieden in Folge für das Team von Trainer Tim Walter. Der Ex-Kieler muss nun um seinen Job bangen. Schon seit einigen Tagen gibt es Gerüchte um seine Entlassung. Das Spiel in Hannover half ihm nicht wirklich. Stuttgart geht als Tabellendritter in die Feiertage. In einer weiteren Begegnung am Sonnabend besiegte Aue Fürth mit 3:1 und rückte bis auf zwei Punkte auf die punktgleichen Hamburger und Stutgarter heran. Tabelle: 1. Bielefeld (34), 2. Hamburg (31), 3. Stuttgart (31), 4. Aue (29)… 10. Kiel (22), 11. St. Pauli (21)… 15. Karslruhe (20), 16. Nürnberg (19), 17. Wiesbaden (17), 18. Dresden (13)

Anzeige