Lobeca/Michael Raasch

Lübeck – Sonntag spielen die Frauen des TSV Siems in der Oberliga-Meisterschaft gegen den Kieler MTV. Nach der Niederlage gegen SSC Hagen Ahrensburg möchte das Team jetzt Wiedergutmachung. Und die Aufgabe wird nicht gerade einfach. Verzeichnet der Kieler MTV doch die maximale Ausbeute von 15 Punkte aus fünf Partien und platziert sich hinter der SSC Hagen Ahrensburg in der Tabelle. Luft nach oben ist für Siems, haben die Frauen doch bisher erst drei Partien gespielt. Am Sonntag gilt es erneut die Daumen drücken und Punkte einsacken. Anstoß in der Landeshauptstadt erfolgt um 13.15 Uhr.

Das Siemser-Trainerteam zu HL-SPORTS: „Uns erwartet am Sonntag erneut eine schwierige Aufgabe. Wir haben das Spiel gegen Ahrensburg analysiert und erwarten am Sonntag eine deutliche Leistungssteigerung, die gegen den Kieler MTV auch nötig sein wird.“

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Die Partien in der Übersicht:
TSV Klausdorf – SSG Rot-Schwarz Kiel, Sa., 17 Uhr
Kieler MTV – TSV Siems, So., 13.15 Uhr
SV Henstedt-Ulzburg II – TuRa Meldorf, 14 Uhr
SSC Hagen Ahrensburg – SV Neuenbrook/Rethwisch, 15 Uhr
IF Stjernen Flensborg – TSV Russee, 15 Uhr
SV Frisia 03 Risum-Lindholm spielfrei

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.