Todesfelde – Der nächste Neuzugang beim SV Todesfelde steht fest. Deniz Hasan Yilmaz unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den blau-gelben Jungs, wird ab Sommer für die Segeberger die Buffer schnüren.

Innenverteidiger…

„Mit Hasan haben wir einen echten Youngster ins Team holen können. Er besticht durch sein starkes Stellungsspiel und hat ein ausgezeichnetes Kopfballverhalten. Ich bin mir sicher, dass er mit seinem Talent viel von unseren erfahrenen Verteidigern lernen wird, aber gleichzeitig auch der Abwehr ordentlich Druck machen kann“, freute sich SVT-Teamchef Sven Tramm über die Errungenschaft vom USC Paloma.

- Anzeige -
Denis Hasan Yilmaz, Neuzugang beim SV Todesfelde. Foto: SVT/hfr

Vorher in der Oberliga Hamburg… 

Auch SVT-Teammanager Timo Gothmann zeigt sich beeindruckt von dem Neuzugang:  „Ich freue mich, einen so jungen und talentierten Spieler in die Mannschaft zu bekommen, der in der vergangenen Saison schon beim USC Paloma in der Oberliga Hamburg zur Stammkraft gehörte und sein Können unter Beweis stellte. Mit ihm sind wir für die Zukunft und höhere Aufgaben gut gewappnet.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Vorfreude…

Der 193 Zentimeter große Lübecker entschied sich bewusst für den SV Todesfelde. „Ich freue mich, dass ich mit dem SV Todesfelde einen neuen ambitionierten Verein gefunden habe. Der Kontakt mit Serkan Rinal (Sportlicher Leiter in Todesfelde) ist sehr eng und auch durch die Familie geprägt. Daher habe ich mich auch trotz anderer Angebote für den SV Todesfelde entschieden. Mein Ziel ist es, auch in Todesfelde wieder Stammspieler zu werden und weitere Erfahrungen zu sammeln. Auch auf den Norderstedter Weggefährten Hendrik Wehde freue ich mich“, so Yilmaz, der nach seinem Abitur nun ein Studium in Kiel anstrebt.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.