Servus HSV: Helden-Cup startet gegen VfB Stuttgart live im TV

Jonas Boldt (HSV-Sportvorstand)
Foto: Lobeca/Kaben

Bad Häring – Seit Montag ist der Hamburger SV im Trainingslager im österreichischen Bad Häring.

Der Feinschliff

Sportvorstand Jonas Boldt kam einen Tag später nach, sagte: „Die Corona-Bedingungen vereinfachen ein Trainingslager natürlich nicht, aber wir nehmen das an und setzen es professionell um. Wir haben uns deshalb wie einige andere Clubs auch für Österreich entschieden, weil man dort vorbereitet ist auf die Hygienemaßnahmen und deren Umsetzung. Für uns ist es wichtig, mal eine Woche intensiv zusammen zu sein und auch abseits der Trainingseinheiten viel Zeit miteinander zu verbringen, Gespräche zu führen und den Teamgeist zu stärken. Das neue Trainerteam kann so auch abseits des Platzes noch intensiver mit den Spielern arbeiten, als wenn wir in Hamburg geblieben wären. Ich erwarte eine sehr intensive Woche, in der der Trainer noch ein Stück weiter in den Feinschliff hineingehen und noch mehr an den Details arbeiten wird, nachdem der Fokus der Trainingsarbeit bislang überwiegend auf dem defensiven und auch dem läuferischen Bereich lag.“

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

HSV gegen VfB Stuttgart live im TV

Nach einem Sieg gegen Hansa Rostock und zwei Niederlagen in Testspielen gegen die dänischen Clubs FC Midtjylland und Randers FC steht für den HSV am Mittwoch (26.8.) der Helden-Cup an. Gegner ist um 16 Uhr der VfB Stuttgart. Die Partie wird live bei Servus.TV übertragen.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.