Eyk Leuchtmann (TuS Lübeck)

Lübeck – Eyk Leuchtmann schließt sich TuS Lübeck an. Der 25-Jährige lebt seit knapp einem Jahr in Lübeck und möchte, nachdem er sich hier eingelebt hat, wieder mit dem Fußball anfangen – nach einem Jahr Pause. Seine letzte Station war der SV Heringsdorf. Davor war Leuchtmann bei der SG Bornhöved/Schmalensee (Verbandsliga) und TSV Plön in der Verbands- und Kreisliga aktiv. In der Jugend waren seine Stationen die BSG Eutin Malente, Kilia Kiel, der Preetzer TSV und Eutin 08 – unter anderem in der SH-Liga. Er kann sowohl als linker Verteidiger und in der Innenverteidigung eingesetzt werden.

Vorfreude ist da

„Mit Eyk bekommen wir einen sehr kampfstarken und ehrgeizigen Spieler, der wieder richtig Lust hat Fußball zu spielen. Er hat sich auch bereits gut bei uns eingelebt und fühlt sich sehr wohl bei uns im Team“, sagt TuS-Coach Kevin Berens. Der freut sich riesig auf die neue Saison und er ist nicht alleine: „Die ganze Mannschaft brennt natürlich drauf, dass es bald wieder unter „normalen Bedingungen“ losgeht und wir wieder Fußball spielen können – so wie wir es kennen und lieben. Natürlich geht die Gesundheit vor und wir hoffen, dass die Pandemie weiterhin Kontrolle bleibt, wie es zum Glück bei uns in aktuell in Lübeck ist und es keine Rückschläge für unsere Gesundheit gibt“, so Berens.

Anzeige
FB Datentechnik