SHFV: „Am 22. Mai ist Schluss!“

Spielausschussobmann mit klaren Worten vor Saisonende

Anzeige
Przybyl MeisterMetall

Lübeck – Von der Oberliga bis in die Kreisklassen wird es hektisch. Zu viele Nachholspiele stehen in einigen Klassen noch an, doch werden sie alle noch gespielt? Corona ist schuld! Teilweise waren die Mannschaften nicht in der Lage zu spielen oder hatten keine Möglichkeit aus unteren Teams aufzufüllen. Jetzt kommt möglicherweise für einige die Quittung.

„Was bis dahin nicht gespielt wird, wird nicht mehr nachgeholt“

Klaus Schneider, Spielausschussobmann im Schleswig-Holsteinischen Fußballverband (SHFV) sagt zu HL-SPORTS: „Am 22. Mai ist Schluss. Was bis dahin nicht gespielt wird, wird nicht mehr nachgeholt. Es wird keine Verlängerung über diesen Termin hinaus geben. Ausnahme ist die Oberliga-Abstiegsrunde, die noch eine Woche länger spielt. Aber das war von vornherein so entschieden.“

- Anzeige -

Stresstests für Vereine und Spieler

Das bedeutet, es gibt teilweise Teams, die Sonntag, Dienstag, Donnerstag und wieder Sonntag spielen und in der Woche darauf nochmal das Gleiche. Das bedeutet Stress für Vereine und Spieler.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Auf einmal Absteiger?

Sollte eine Liga nicht mit allen Saisonspielen beendet werden können, zieht der Quotient. Leichte Verschiebungen sind da nicht unmöglich, so dass auf einmal eine Mannschaft, die aktuell nicht auf einem Abstiegsplatz steht, durch die Wertung allerdings auf einmal schon.

Staffelgrößen noch nicht klar

Fraglich ist noch, wie die neue Saison aussieht und welche Staffelgrößen es geben wird. Möglich, dass es hier die gleiche Anzahl an Mannschaften in einer Staffel gibt wie in dieser Spielzeit, allerdings wäre auch teilweise eine Vergrößerung einzelner möglich. Nur bei der Landesliga ist klar: Entweder es kommt wieder zu drei Staffeln oder zwei 18er. Mitte Mai soll es hier finale Gespräche dazu geben.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.