Anzeige
OH-Aktuell

Kiel – Die Entscheidung über die Saisonwertung ist gefallen! Seit heute Morgen hat das Präsidium des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) darüber beratschlagt, wie die Fußballsaison 2019/20 in die Wertung einfließt. Die Entscheidung fiel kurz nach 14 Uhr. Die Frage ob es Auf- und Absteiger gibt oder nur Aufsteiger, aber dafür keine Absteiger ist dabei gefallen.

Tabelle wird nach Quotienten ermittelt

Keine große Überraschung war dabei, dass die Tabellen von der Oberliga bis zur Kreisklasse mit dem Quotienten nach den bisher gespielten Begegnungen gewertet werden. In der höchsten Spielklasse heißt das, dass der SV Todesfelde als Staffelsieger feststeht. Meistertitel werden nach Informationen von HL-SPORTS nicht verteilt.

Mehr Aufsteiger und keine Absteiger

Der Verband beschloss dabei, dass es zwar Aufsteiger gibt, aber keine Absteiger. Relegationsspiele wird es nicht geben, stattdessen steigt die Mannschaft mit auf, die auf diesem Relegationssplatz steht.

Umfrage-Ergebnis ergab anderen Wunsch

Eine Umfrage mit über 1.000 Teilnehmern ergab eine andere Tendenz bei den Lesern von HL-SPORTS. Hier stimmten 57 Prozent für Auf- und Absteiger und nur 43 Prozent dafür, dass es keine Absteiger geben solle.

Umfrage: Saison mit Auf- und Absteiger (grün) oder mit Auf-, aber ohne Absteiger (rot)? Am 9. Mai trifft das Präsidium…

Gepostet von hlsports.de am Freitag, 1. Mai 2020

Saison endet mit normalem Datum

Dass die aktuelle Saison zum 30. Juni 2020 endet, hatte das Präsidium bereits vor über einer Woche entschieden, war damit bundesweit der erste Landesverband, der diesen Vorstoß wagte.

Weitere Informationen zum Quotienten findet ihr hier und hier geht es zur „amtlichen Bekanntmachung„.